Neuheiten und aktuelle Veröffentlichungen bei Deutsche Grammophon und DECCA

Bryn Terfel: "Dreams and Songs" ist ab 19.10.2018 im Handel erhältlich (Label: Deutsche Grammophon).

Die Universal Music Group, u. a. mit ihren Labels Deutsche Grammophon und DECCA, hat im Oktober zahlreiche hörenswerte Neuveröffentlichungen im Programm:

Daniil Trionov: Destination Rachmaninov – Departure
Daniil Trifonov legt sämtliche Klavierkonzerte Rachmaninoffs vor und zeigt, unter Leitung von Yannick Nézet-Séguin, Einfallsreichtum und Modernität. Begleitet vom Philadelphia Orchestra, das Rachmaninoffs Musik versteht wie kein anderes. Ein Tribut an das Klavierspiel Rachmaninoffs – und eine Entdeckungsreise. Destination Rachmaninov – Departure ist das erste von zwei Alben mit Trifonovs Zyklus der Klavierkonzerte des großen russischen Komponisten. Das Album enthält die Konzerte Nr. 2 und 4 sowie Rachmaninoffs Transkription für Soloklavier von drei Sätzen aus Bachs Partita für Violine in E-Dur.
Artikelnummer: 00028948353354, im Handel ab: 12.10.2018 (Label: Deutsche Grammophon)

Andrea Bocelli: Si – Deluxe CD
Er ist der meistverkaufte klassische Solokünstler unserer Zeit, hat bislang mehr als 80 Millionen Platten verkauft, Auszeichnungen wie den Golden Globe, sieben World Music Awards, sieben Classical Brit Awards, diverse ECHO Classic Awards, den Bambi und sogar eine Oscar-Nominierung sowie einen Stern auf dem berühmten Walk Of Fame erhalten. Er wird im September dieses Jahres seinen 60. Geburtstag feiern und liefert seinen Fans ohne Zweifel eine der größten Überraschungen des Jahres: Nach mehr als 14 Jahren meldet sich der italienische Superstar Andrea Bocelli mit seinem brandneuen Album „Sí“ und ausnahmslos komplett neuen Songs zurück. Mit dabei: Ed Sheeran, Dua Lipa, Josh Groban und erstmalig sein Sohn Matteo.
Artikelnummer: 00602567743484, im Handel ab 26.10.2018

Hilary Hahn: Hilary Hahn plays Bach ~ Violin Sonatas Nos. 1 & 2; Partita No. 1
Als 1997 Hilary Hahn Plays Bach erschien, waren die Kritiker überrascht über das Können, mit dem die junge Künstlerin die technischen und interpretativen Schwierigkeiten dieser Musik bewältigte. Nun, 20 Jahre später, vervollständigt sie mit ihrem neuen Album ihre Aufnahme von Bachs Sonaten und Partiten für Violine solo mit der Partita Nr. 1 und den Sonaten Nr. 1 und 2. Hahns Beziehung zu Bach reicht zurück bis zu ihren frühsten Geigenstudien. Und immer noch arbeitet sie fast jeden Tag an Bachs Solowerken, spielt einzelne Sätze als Zugaben und präsentiert Bach bei ihren spontanen „Minikonzerten“ für Babys und ihre Eltern, Strickgruppen und Yogastudios. Vor allem aber liebt sie diese Musik bis heute und sieht in ihr noch immer einen Anlass zum Nachdenken und eine Herausforderung.
Artikelnummer: 00028948339549, im Handel seit 05.10.18 (Label: Decca)

Giuliano Carmignola:~ Bach: Sonatas & Partitas
Für seine mitreißende Interpretation von Bachs Violinkonzerten wurde Giuliano Carmignola weltweit von Presse und Publikum hoch gelobt und als der „Prinz unter den Barockgeigern“ (Gramophone) gefeiert. Jetzt erscheint seine lang erwartete Einspielung von Bachs äußerst anspruchsvollen Meisterwerken für Solovioline, den Sonaten und Partiten BWV 1001-1006. Es handelt sich dabei um die erste Aufnahme im umfangreichen Katalog von Deutsche Grammophon, bei der dieser Zyklus auf einem historischen Barockinstrument eingespielt wurde. Giuliano Carmignolas tiefe Verbundenheit für die Barockmusik zeigt sich nicht zuletzt in seiner leidenschaftlichen, nachdenklichen und einfühlsamen Herangehensweise an diese herausragend schöne Musik, die er durch intensive Farbgebung und rhythmische Direktheit auf unnachahmliche Weise zu spielen vermag.
Artikelnummer: 00028948350506, im Handel ab 26.10.2018 (Label: Deutsche Grammophon)

Peter Gregson: Recomposed by Peter Gregson: Bach – The Cello Suites
Lange war Ruhe in Sachen Recomposed, das ändert sich nun mit einem Schlag:Die Cello Suiten von Bach Recomposed, modern und grandios! Auf Recomposed by Peter Gregson: Bach – The Cello Suites spielt nicht ein einziger Solist, es spielen sechs Cellisten, darunter Gregson selbst, die Stücke, die er in ein subtiles elektronisches Klangbett gelegt hat. Er habe sich Bachs Kompositionen nicht als Bild gedacht, also zweidimensional, sondern als Skulptur, beschreibt Gregson. Auch wenn das Objekt gleich bleibe, könne man es drehen und wenden, es aus wechselnden Perspektiven betrachten, das Licht darauf richten und unterschiedliche Schattenformen sehen, verschiedene Gefüge erkennen. 6 Suiten mit 6 Movements, 36 Tracks gesamt auf Doppel CD oder Triple LP!
Artikelnummer: 00028948355297, im Handel ab 19.10.2018 (Labl: Deutsche Grammophon)

Javier Camerena: Contrabandista
Das vorliegende Album erscheint als erste Veröffentlichung der neuen Serie „Mentored by Bartoli“. Unter dieser Serie wird Decca Aufnahmen, produziert von der Cecilia Bartoli–Musikstiftung, veröffentlichen. Mit diesem Projekt will die Stiftung neue Aufnahmen von außergewöhnlichen Künstlern fördern und betreuen, hier den äußerst begabte Tenor Javier Camarena. Das Repertoire erkundet eine wichtige Figur der Musikgeschichte, den spanischen Opernsänger und Musikpädagogen Manuel García (1805-1906). Die Aufnahme profitiert auch von der glänzenden Zusammenarbeit mit dem vor kurzem gegründeten Ensemble „Les Musiciens du Prince – Monaco“, einem Juwel unter den auf historischen Instrumenten spielenden Orchestern und seinem Dirigenten Gianluca Capuano. Lavel: Decca

Chamber Choir if Europe: Light Eternal – The Choral Music of Morten Lauridsen
„Light Eternal“ zeigt die ganze kreative Bandbreite von Morten Lauridsen, einem der großen Komponisten für Chor-Musik unserer Zeit. Keinem anderen gelingt es, der menschlichen Stimme so viel Ausdruckskraft und Mystik zu verleihen.
Die Stücke des Albums aus verschiedenen Schaffensperioden wurden mit dem Chamber Choir of Europe unter der Leitung von Nicol Matt neu eingespielt. (Label: Deutsche Grammophon)

London Symphony Orchestra: John Williams: A Life In Music
Pünktlich zum diesjährigen internationalen Star Wars Tag, dem 04.05.2018, erschien das neue John Williams Album „A Life In Music“. Kurze Zeit später nun, zum 05. Oktober 2018, wurde das Album auf Vinyl veröffentlicht. Kein geringeres als das London Symphony Orchestra mit seinem glänzenden Klang spielt die größten Hits des erfolgreichsten Filmmusikkomponisten John Williams neu ein. Am Dirigierpult steht DER Dirigent für Filmmusik – Gavin Greenway. Das Album erscheint bei Decca Record und Album enthält mitreißende Originalmusik aus weltbekannten Filmen wie Star Wars, Jurassic Park, Harry Potter, Superman und weiteren mehr. Besonders berührt eine brandneue Ersteinspielung des Themas von Schindlers Liste für Cello. Gänsehautpotential für alle, die Filmmusik und Filme lieben.

Alexandre Michel Desplat: The Shape Of Water
Unter der Regie von Guillermo del Toro ist Alexandre Desplats Soundtrack eine schöne Begleitung dieses Films, in dem Sally Hawkins, Richard Jenkins und Octavia Spencer zu sehen sind. Der Soundtrack wurde bereits mit dem Goldenen Löwen beim Internationalen Filmfestival von Venedig und dem Golden Globe ausgezeichnet. The Shape of Water ist eine magische Fabel, vor dem Hintergrund der Ära des Kalten Krieges um 1962. Im einsamen Hochsicherheitslabor der Regierung, in dem sie arbeitet, ist die stumme Elisa (Sally Hawkins) in einem Leben der Isolation gefangen. Elisa’s Leben ist für immer verändert, als sie und Mitarbeiterin Zelda (Octavia Spencer) ein geheimes Experiment entdecken.

Bryn Terfel: Dreams and Songs
Sir Bryn Terfel hat eine Reihe von beeindruckenden Gaststars verpflichtet, um mit ihm auf seinem neuen Album „Dreams and Songs“ zu singen – darunter zwei Stars der großen Leinwand und Fernsehen, seine Freunde Dame Emma Thompson und Rob Brydon. Die Sänger Alfie Boe, Katherine Jenkins, Joseph Calleja und Danielle de Niese treten ebenfalls auf der Aufnahme auf, die am 14. September auf der Deutschen Grammophon erscheint.
Artikelnummer: 00028948355143, im Handel ab 19.10.2018 (Label: Deutsche Grammophon)

Herbert von Karajan: DG120 – 9 Symphonies Vinyl Art-Edition
Limited Edition
Mit der DG120 Vinyl Art-Edition zelebriert die Deutsche Grammophon anlässlich ihres 120-jährigen Jubiläums einen Meilenstein der Aufnahmegeschichte: den Beethoven-Zyklus in einer der bedeutendsten Interpretationen überhaupt. Die Einspielung mit Herbert von Karajan und den Berliner Philharmonikern aus dem Jahr 1963 zählt zu den Kronjuwelen im Katalog des Traditionslabels. Die hochwertige Edition erscheint mit nur 1200 Exemplaren in einer nummerierten und streng limitierten Auflage. Präsentiert wird das 8LP-Set in einer luxuriösen schwarzen Leinen-Box, in der zusätzlich 9 Leporellos enthalten sind, die Gregor Hildebrandt für diese Jubiläumsausgabe gestaltet hat.
Artikelnummer: 00028948356225, im Handel seit 05.10.2018 (Label: Deutsche Grammophon)

Anne-Sophie Mutter: Anne-Sophie Mutter – The Early Years
Limited Edition
Anne-Sophie Mutters Mentor Herbert von Karajan beschrieb sie einst als „das größte musikalische Wunderkind seit dem jungen Menuhin“. In dieser Deluxe-Hardcover-Edition versammelt die Deutsche Grammophon zum 40. Jubiläum von Anne-Sophie Mutters erster Einspielung ihre frühesten Solokonzert-Aufnahmen, beginnend mit Mozarts Violinkonzerten – 1978 eingespielt von der erst 14-jährigen Solistin mit „dem Vertrauen und der Sicherheit eines erfahrenen Profis“ (Gramophone). Ein Jahr darauf folgte Beethovens Violinkonzert und 1980 schließlich die Violinkonzerte von Bruch und Mendelssohn. Alle drei Alben wurden unmittelbar zu einem sensationellen Publikumserfolg: gewürdigt wurde vor allem der zugleich satte und lyrisch frische Ton der jungen Geigerin.
Artikelnummer: 00028948353408, im Handel ab 12.10.2018 (Label: Deutsche Grammophon)

Daniel Barenboim: Max & Maestro
Das erfolgreiche französische Kinder TV-Format Max und Maestro kommt ab Oktober 2018 endlich auch nach Deutschland. Im Fernsehkanal KiKA werden seit dem 8. Oktober 2018 täglich zwei der insgesamt 52 Trickfilm-Episoden in deutscher Synchronisation mit Stardirigent Daniel Barenboim und dem deutschen Rapper Samy Deluxe u.a. ausgestrahlt. „Max & Maestro bildet und unterhält gleichermaßen – eine großartige Möglichkeit, die emotionale und die intellektuelle Entwicklung von Kindern zu fördern.“ Daniel Barenboim
Artikelnummer: 00028948358359, im Handel ab dem 05.10.2018, Deutsche Grammophon (DG)

DG120: DG120 – 120 Legendary Tracks
Limited Edition
120 Tracks aus 120 Jahren Aufnahmegeschichte des ältesten Klassik-Schallplattenlabels der Welt – diese 7-CD-Edition ist der perfekte Wegweiser durch den facettenreichen Katalog der Deutschen Grammophon. Angesichts der 120-jährigen Geschichte und der damit verbundenen Fülle an Aufnahmen ist eine Auswahl von nur 120 Tracks aus dem weltberühmten Katalog der DG selbst für die Versiertesten eine äußerst schwierige Aufgabe. Im Rahmen der Feierlichkeiten zum 120-jährigen Jubiläum der DG präsentiert das Traditionslabel eine überschaubare und kompakte Sammlung von 120 Tracks auf 7 CDs. Die Reihenfolge der Tracks ist chronologisch geordnet und reicht zurück bis zu den Anfängen im Jahre 1898: von Caruso bis Netrebko, von Kreisler bis Mutter und von Kempff bis Trifonov.
Artikelnummer: 00028948357734, im Handel ab 19.10.2018 (Label: Deutsche Grammophon)

Diverse Künstler: DG120 – The Anniversary Edition
Limited Edition
Die Geschichte von Deutsche Grammophon ist so alt wie die Geschichte der Tonaufzeichnung selbst. Als Kernstück der Feierlichkeiten rund um den 120sten Geburtstag präsentiert das Traditionslabel eine umfangreiche Jubiläumsedition. Auf 121 CDs und einer Blu-ray Audio erzählt die limitierte Anniversary Edition eine überreich-bunte und vor künstlerischer Brillanz glänzende Geschichte des ältesten Klassik-Labels der Welt. Die in der Box enthaltenen Aufnahmen spannen einen weiten Bogen von den frühesten Anfängen bis hin zur Gegenwart des gelben Labels. Die Box ist unterteilt in die 12 Subgenres: Orchestral, Konzerte, Piano Solo, Kammermusik, Oper, Oratorien und Sakral, Lied, Archiv Produktion, Polydor und Light Music, Avant-garde, Neoklassik und Spoken Word. Auf einer zusätzlichen Bonus Blu-ray Audio wird ein besonderes Juwel aus der Schatzkiste der DG dargeboten: Karajans Einspielung des Ring des Nibelungen.
Artikelnummer: 00028948352685, im Handel seit dem 05.10.2018 (Label: Deutsche Grammophon)

Various Artists: Berliner Philharmoniker Legendary Recordings
Limited Edition
Diese limitierte und nummerierte Vinyl-Edition präsentiert legendäre Höhepunkte der erfolgreichen Partnerschaft des gelben Labels mit den Berliner Philharmonikern und widmet sich jenen sechs hochkarätigen Dirigenten, die durch ihr Wirken die Geschichte dieses Spitzenorchesters maßgeblich geprägt haben. Darunter befinden sich zwei herausragende Einspielungen, die nun erstmals auf Vinyl erscheinen: Claudio Abbado mit der 3. Sinfonie von Brahms und Pierre Boulez mit Ravels “Ma mère l’oye”. Darüber hinaus bietet diese Sonderausgabe weltbekannte Aufnahmen wie Karl Böhms Einspielung der Jupiter-Sinfonie von Mozart, Rafael Kubelík mit Dvoráks 9. Sinfonie “Aus der neuen Welt”, Herbert von Karajan mit Tschaikowskis Pathétique und Wilhelm Furthwängler mit Schuberts “Großen Sinfonie”. Die Meisterwerke wurden von den Emil Berliner Studios gemastert, sowie von OPTIMAL auf insgesamt sechs audiophile 180g-Vinyl-LPs gepresst.

Various Artists: BACH 333 – Die neue Gesamtausgabe
Johann Sebastian Bach war ein musikalisches Genie und der wohl größte Komponist, der je gelebt hat. Seine Musik ist zeitlos und inspirierte Menschen über Jahrhunderte hinweg bis heute. Zur Feier von Bachs 333. Geburtstag präsentieren Deutsche Grammophon und Decca Classics in enger Zusammenarbeit mit dem Bach-Archiv Leipzig sein Gesamtwerk in herausragenden Interpretationen auf dem aktuellsten Stand wissenschaftlicher Erkenntnisse. Auf insgesamt 222 CDs und einer DVD in vier Abteilungen (Vokal-, Tasten-, Orchester- und Instrumentalmusik) präsentiert die Edition jede bekannte Note, die Bach je geschrieben hat und bietet einen einzigartigen Zugang zu seiner Welt durch eine Vielzahl an Audio-, Video-, Druck- und Online-Dokumenten.

Riccardo Chailly: The Symphony Edition
Limited Edition
Kein lebender Dirigent kann auf eine so lange und exklusive Partnerschaft mit einem Plattenlabel zurückblicken wie Riccardo Chailly. In Anerkennung dieser 40-jährigen Zusammenarbeit präsentiert diese Jubiläumsedition auf 55 CDs sämtliche Einspielungen symphonischer Werke Chaillys bei Decca. Die umfangreiche Edition zeigt die erstaunliche Bandbreite seines Repertoires und dokumentiert seine Beziehungen zu einigen der berühmtesten Orchester der Welt, darunter das Gewandthausorchester Leipzig oder das Royal Concertgebouw Orchestra. Die CD-Box enthält neben jüngeren Kompositionen die vollständigen Symphonien-Zyklen von Beethoven, Brahms, Bruckner, Schumann und Mahler.

The Schubert Recordings on DG
Limited Edition
“Auf dem Höhepunkt seiner Karriere spielte er besser als wir alle.” Alfred Brendel
Wilhelm Kempffs Einspielungen im Laufe seiner 60-jährigen Karriere – die meiste Zeit davon in Zusammenarbeit mit der DG – sind Glanzlichter im Katalog des Traditionslabels. Seine Schubert-Aufnahmen gehören zu den Referenzaufnahmen dieses Repertoires. Kempff spielte Schubert mit einer genuinen Virtuosität, die jedoch keine Aufmerksamkeit für sich beanspruchte. Seine Interpretationen von Schuberts Klavierwerken zeugen von einer Eindringlichkeit und Inspiration, deren Tiefe bis in die heutige Zeit bewegt und beeindruckt. Er besaß die außergewöhnliche Fähigkeit, die Intimität eines Kammerensembles ebenso wie die große Geste der sinfonischen Musik auf die Klaviatur zu übertragen. Die Impulsivität und Spontaneität in Kempffs Spiel ist von jeher geprägt durch seinen unbedingten künstlerischen Willen und seine Suche nach neuen Entdeckungen.

Roberto Alagna: L’essentiel des albums studio
Seine überragende Karriere begann 1988 mit dem Gewinn des Internationalen Luciano-Pavarotti-Wettbewerbs in Philadelphia. Von nun an debütierte Roberto Alagna an den größten und wichtigsten Opernhäusern der Welt: 1990 an der Mailänder Scala, 1992 folgte sein Debüt am Londoner Royal Opera House Covent Garden und an der Metropolitan Opera New York. 2000 sang er neben seiner damaligen Frau Angela Gheorghiu den Cavaradossi in der erfolgreichen Tosca-Verfilmung von Benôit Jacquot. Bis heute reißt der Erfolg nicht ab – seine Zusammenarbeit mit vielen namhaften Dirigenten und zahlreiche Auftritte bei bedeutenden Festivals machen Roberto Alagna zu einer konstanten Größe auf den Opernbühnen der Welt.

Various Artists: Peaceful Bach
„Peaceful Bach“ widmet sich der musikalischen Tiefe und harmonischen Ausgeglichenheit, die Bach wie kein anderer zur Meisterschaft gebracht hat. Von Beethoven einst als „Urvater der Harmonie“ bezeichnet, vermag Bach mit seiner Musik Ruhe, Klarheit und Balance auf seine Hörer auszustrahlen. Neben vertrauten Melodien bietet die Doppel-CD auch neue Bearbeitungen, darunter Víkingur Ólafssons neues Arrangement einer Bach-Arie für Klavier, sowie seltene Transkriptionen für verschiedene Instrumente wie Gitarre, Mandoline und Streichquartett. „Peaceful Bach“ versammelt Aufnahmen zahlreicher internationaler Klassikstars und vereint drei Elemente zu einem fein abgestimmten Gesamtpaket: Bachs wohltuende Musik, die Suche nach ruhiger Reflexion und Achtsamkeit, sowie ein edles und hochwertiges Design.

Amadeus Quartett: Beethoven ~ The String Quartets
Limited Edition
“Bei dem Begriff Legende ist Vorsicht geboten, er ist jedoch angebracht, subsumiert man die Lebensleistung des Amadeus Quartetts.” Deutschlandfunk Kultur
Wie kein zweites Streichquartett erreichte das Amadeus Quartett mit seinen Aufnahmen die ganze Welt und prägte nahezu 40 Jahre lang das Geschehen der Kammermusik. Zu seinem Kernrepertoire zählten die wichtigsten österreichisch-deutschen Quartettwerke, wobei gerade der Beethoven-Zyklus einen Höhepunkt im Schaffen dieses einzigartigen Ensembles darstellt.
Die Besetzung des Streichquartetts blieb während der gesamten Zeit seines Bestehens unverändert: Norbert Brainin, Siegmund Nissel, Peter Schidlof und Martin Lovett feierten von 1951 bis 1987 eine glanzvolle Karriere, die bis heute durch ihre beispiellose Kontinuität beeindruckt.

Elvis das Schaf: Elvis und Hänsel und Gretel
„Knusper, knusper, knäuschen, wer knuspert an meinem Häuschen?“ – „Der Wind, der Wind, das himmlische Kind.“ Stimmt aber nicht. Denn in diesem Fall kaut Schaf Elvis am Lebkuchenhaus der Knusperhexe. Zusammen mit Hänsel und Gretel schlägt er sich den Bauch voll, ohne zu ahnen, dass alle drei schon längst der bösen Hexe in die Falle gegangen sind. Genau wie im Märchen setzt die böse Knusperhexe in der Oper von Engelbert Humperdinck nämlich alles daran, Kinder zu fangen. Wenn aber das Schaf Elvis mitmischt, kommt alles anders – denn Elvis packt die Dinge auf seine eigene Art an, gerät dabei mit allen in Streit und stolpert hinein in ein großes Abenteuer…

ECM Sounds: Widmann ~ Arche
Jörg Widmann bezog für seine Auftragskomposition zur Eröffnung der Hamburger Elbphilharmonie Inspiration von der Form des Gebäudes: „Von außen gleicht das Gebäude einem Schiff… Das Innere habe ich wie den Schiffsbauch einer Arche empfunden… Wieder im Tageslicht angelangt, ließ mich die Arche-Idee nicht mehr los, der Ton dieser zu komponierenden Musik war mir ganz deutlich, als ich den Raum verließ.“ Arche, ein Oratorium für Solisten, Chor, Orgel und Orchester ist ein umfassendes Werk über die Geschichte der westlichen Welt. Das Libretto korrespondiert mit dem kompositorischen Collage-Charakter des Oratoriums, indem es Texte aus unterschiedlichsten Quellen, vom Alten Testament über Nietzsche und Sloterdijk zu Franz von Assisi, Michelangelo und Schiller, vereint. Arche transformiert somit die Tradition eines Oratoriums.

Kim Kashkashian: J.S. Bach ~ Six Suites for Viola Solo
Poesie und Glanz von Bachs Cellosuiten (BWV 1007-1012) haben sich unter den Händen von Kim Kashkashian zu erstaunlichen Stücken für Bratsche gewandelt. Sie bieten „eine andere Art von Düsterkeit, eine andere Art von Blendung”, wie Paul Griffiths kommentiert. Als eine der fesselndsten Interpretinnen von klassischer und neuer Musik wurde Kashkashian vom The San Francisco Chronicle gefeiert als „eine Künstlerin, die ihren bohrenden, ruhelosen musikalischen Intellekt mit einer enormen Schönheit des Tons verknüpft”. Seit ihren Anfängen bei ECM 1985 nähert sie sich Bachs Musik mit unveränderter Hingabe – wie auch ihre anderen Solo-Aufnahmen zeigen, darunter das legendäre Album mit Sonaten von Hindemith sowie ihre weithin gelobte (und mit einem Grammy ausgezeichnete) Interpretation von Stücken Kurtágs und Ligetis.

ECM Sounds: Scodanibbio ~ Alisei
Stefano Scodanibbio (1956-2012) schrieb herausragende Musik für Kontrabass. Auf Alisei (Trade Winds) sind Kompositionen für Bass solo, zwei Bässe und Bassensemble zu hören. Darunter auch die weltweit erste Aufnahme von Ottetto, einem oft atemberaubenden Kompendium aller von ihm zu Lebzeiten entwickelten Spieltechniken. „Es ist sein großer geistiger Nachlass“, sagt Daniele Roccato, neben Scodanibbio Mitbegründer des Ludus Gravis Bassensembles. Als Solokünstler stellt sich Roccato den Herausforderungen von Due pezzi brillanti, einem Stück das die Virtuosität an die Grenzen des Möglichen führt, und lässt im Titelstück Alisei „den Bass in seiner ihm eigenen Stimme singen“.

www.universal-music.de/klassik / www.deutschegrammophon.com/de/ / www.deccaclassics.com/de/