Neue Konzert-Saison der Bachakademie Stuttgart

Die neue Konzert-Saison der Bachakademie – Meisterwerke von J.S. Bach, grandiose Chormusik und BachBewegt!Singen! in neuer Dimension

Internationale Bachakademie Stuttgart ~ Akademieleiter und Dirigent Hans-Christoph Rademann, Intendantin Katrin Zagrosek ~ © Bachakademie Stuttgart

Die neue Konzert-Saison 2021/22 der Internationalen Bachakademie Stuttgart und ihres Ensembles, der Gaechinger Cantorey, hält ein vielfältiges, auch digitales Programm für ihr Publikum bereit. Meisterwerke J.S. Bachs und grandiose Chormusik etwa von Haydn, Hindemith und Bruckner erklingen im Rahmen der Abonnements in Stuttgart und Ludwigsburg. Das erfolgreiche, von Hans-Christoph Rademann moderierte Konzertformat »Hin und weg!« führt die Gaechinger Cantorey in die Johanneskirche und den Hospitalhof. Auf das Frühjahr 2022 wurde die in diesem Jahr geplante Bachwoche verschoben und das Musikfest Stuttgart 2022 lädt das Publikum in jeder Hinsicht »ins Paradies« ein. Mit »BachBewegt!Singen! – Die Schöpfung« und über tausend teilnehmenden SchülerInnen erlebt das Musikvermittlungsprojekt im Mai 2022 seinen Höhepunkt. Ihre Konzert-Streams wird die Bachakademie fortsetzen und die HörerInnen des Podcasts Barock@home dürfen sich auf eine neue Staffel freuen.

Abonnementkonzerte in Stuttgart und Ludwigsburg

Voller Hoffnung auf einen Neustart der Kultur im Herbst, eröffnet die Gaechinger Cantorey ihre Konzert-Saison 2021/22 am 22. Oktober im Forum am Schlosspark Ludwigsburg und am 24. Oktober in der Liederhalle mit Joseph Haydns Oratorium »Die Schöpfung«. Wie kein anderes Werk steht es für Neuanfang und Beginn. In den traditionell adventlichen Abonnementkonzerten im Dezember stehen Meisterwerke J.S. Bachs auf dem Programm: Seine h-Moll-Messe wird am 12. Dezember in der Liederhalle von der Niederländischen Bachvereinigung unter der Leitung von Hans-Christoph Rademann interpretiert, und das Weihnachtsoratorium spielt die Gaechinger Cantorey am 4. Dezember in Ludwigsburg. Selten im Konzert zu hörende Werke erklingen mit Johann Christian Bachs »Miserere« (30. Januar Stuttgart, 31. Januar Ludwigsburg), Carl Orffs Märchenoper »Der Mond« (6. März Stuttgart) und der grandiosen Chormusik Bruckners und Hindemiths am 22. Mai in der Stuttgarter Liederhalle.

Alljährlicher Höhepunkt der Abonnementreihe im Forum am Schlosspark Ludwigsburg ist die Aufführung von BachBewegt!Tanz!. In der kommenden Saison erarbeitet die Choreographin Friederike Rademann J.S. Bachs »Actus tragicus« mit SchülerInnen aus Pforzheim, Nagold und Minden (26. und 27. Februar). Die Gaechinger Cantorey und Hans-Christoph Rademann sorgen mit Georg Friedrich Händels Masque »Acis and Galatea« in konzertanter Aufführung für einen stimmungsvollen Saisonausklang im Sommer – erstmals im Residenzschloss Ludwigsburg (8., 9., 10. Juli).

Hin und weg!

Bachs Kantaten durch die Moderation von Hans-Christoph Rademann immer wieder neu zu entdecken und sie in inspirierenden Räumen zu hören, ist Ziel des besonders bei jungen Menschen beliebten Konzertformats »Hin und weg!«. Am 28. Oktober begeben sich Hans-Christoph Rademann und die Gaechinger Cantorey in der Johanneskirche auf die Spuren von BWV 39 »Brich dem Hungrigen dein Brot«. Am 7. April im Hospitalhof eröffnet Hans-Christoph Rademann neue Perspektiven auf BWV 159 »Sehet, wir gehen hinauf gen Jerusalem«. Im Anschluss an die Aufführungen wird es, sofern dies pandemiebedingt möglich ist, Gelegenheit zum persönlichen Austausch mit MusikerInnen und Dirigent geben.

BachBewegt! und BachClub

Das zweite große Musikvermittlungsprojekt neben BachBewegt!Tanz! ist »BachBewegt!Singen! – Die Schöpfung«. Anhand einer altersgerechten Adaption von Haydns Oratorium »Die Schöpfung« erfahren die Kinder nicht nur Freude am gemeinsamen Singen, sondern setzen sich auch mit ihrer Umwelt auseinander. Schon 2021 hätte das Projekt, unterstützt durch dm-drogerie markt, mit sieben Konzerten rund um Stuttgart und über tausend beteiligten Schulkindern der Klassenstufen 4-6 neue Dimensionen erreichen sollen. Diesen Höhepunkt wird die Bachakademie nun im Mai 2022 mit Konzerten in Esslingen, Heilbronn, Backnang, Ludwigsburg (in Kooperation mit den Ludwigsburger Schlossfestspielen), Schwäbisch Hall, Sindelfingen und Göppingen feiern. Die TeilnehmerInnen des Schuljahres 2020/21 werden ihre Projektarbeit im September 2021 mit einem Filmbeitrag vorstellen, der auf www.bachakademie.de und dem Youtube-Kanal der Bachakademie erscheint. Alle beteiligten Kinder werden außerdem am 23. Oktober als Projektauftakt zum Kinderkonzert mit der Gaechinger Cantorey eingeladen.

Mit der Gründung des BachClubs weitet die Internationale Bachakademie ihr Angebot für Kinder und Jugendliche aus. Der kostenlose BachClub umfasst kreative Konzerteinführungen, Backstage-Besuche und Workshops. Im BachClub Konzert organisieren Kinder und Jugendliche unter Anleitung eines Teams der Bachakademie ihre eigene Konzertveranstaltung, die im Musikfest 2022 aufgeführt wird, und im BachClub Magazin gestalten sie mit professioneller Unterstützung eine Zeitschrift. Anmeldungen zum BachClub nimmt Lana Zickgraf (lana.zickgraf@bachakademie.de) entgegen.

Die Festivals der Bachakademie

»Im Dialog: J.S. Bach und Jan Dismas Zelenka« ist das Thema der Bachwoche Stuttgart 2022, mit der die Bachwoche des Jahres 2021 nachgeholt wird. Vom 21.-27. März präsentieren die Absolventen der Meisterkurse der Bachakademie ihre frischen, unverstellten Interpretationen von Werken Bachs und Zelenkas. Konzerte und Werkstattkonzerte – auch mit der Gaechinger Cantorey – sowie ein kurzweiliges Wortprogramm mit Podiumsdiskussionen und Vorträgen erwarten das Publikum. Vom 17. Juni-3. Juli 2022 wird das Musikfest Stuttgart, das wieder in Kooperation mit zahlreichen Stuttgarter Kulturinstitutionen stattfindet, die Besucher »ins Paradies« entführen – das Thema des Festivals.

Digitale Projekte

Die Internationale Bachakademie Stuttgart wird in der Saison 2021/22 ihre digitalen Projekte fortsetzen. Auf www.bachakademie.de, Spotify und allen gängigen Kanälen wird die nächste Staffel des Podcasts Barock@home mit Hans-Christoph Rademann, Henning Bey und der Gaechinger Cantorey erscheinen. Mit Lesung, Musik und Gespräch begeben sich die Podcasts auf einen ganz persönlichen Streifzug durch die schönsten Werke der Barockmusik. Die Konzert-Streams der Gaechinger Cantorey werden weiterhin regelmäßig auf www.bachakademie.de sowie dem Youtube-Kanal der Bachakademie gezeigt. Alle digitalen Angebote sind kostenfrei verfügbar.

Karten und Auskunft: Tel.: 0711 619 21 61 und karten@bachakademie.de

Weitere Infos: bachakademie.de