Nationaltheater Mannheim – Tanz: CRESCENDO Onlinepremiere am 5. Juni

CRESCENDO ~ Nationaltheater Mannheim ~ Emma Kate Tilson ~ © Hans Jörg Michel

Mit »Crescendo« feiert am Samstag, 5. Juni die zweite Tanzproduktion ihre Online-Premiere auf NTM Digital. Damit erlebt der Orchester-Tanzabend zu Musik der zeitgenössischen Komponisten Arvo Pärt, Hauschka und John Corigliano seine Uraufführung im digitalen Raum, bevor er – so die Inzidenzlage in Mannheim stabil bleibt – Mitte Juni live im Opernhaus des Nationaltheaters zur Aufführung gebracht wird. Eine wunderbare, 7-tägige Chance, trotz gewisser Rest-Unsicherheit und knappen Kartenkontingentes die gemeinsame Arbeit von Musiker*innen und Tanzensemble zu erleben.

Der Titel ist Programm: Ganz aus dem Geiste der Musik entwickelt sich der neue Orchester-Tanzabend und entzündet dabei magische Dialoge zwischen Klang und Tanz. Als »Crescendo« steigern sich diese in ihrer Kraft, in Volumen, Wucht und Dringlichkeit, um schließlich in fulminanter Virtuosität zu gipfeln. Tänzer*innen und Solo-Percussionist Jens Knoop teilen sich den Bühnenraum. Zerstreut in einer weiten Wiesenlandschaft, zwischen Erde und Himmel, eingeschlossen in die Kräfte der Natur, sind sie einander nah durch die Sprache der Musik, die durch Körper und Klang zum doppelt sinnlichen Erlebnis wird. Vom zarten, sakral anmutenden »Cantus« Arvo Pärts, über den dynamisch-impulsiven ersten Satz aus »Materials« des experimentierfreudigen Klangforschers Volker Bertelmann alias Hauschka hin zu dem in voller Länge und ganzer Kraft ertönenden Percussion-Konzert John Coriglianos bietet der Abend zeitgenössische Musik der Extraklasse. Die Kompositionen unserer Zeit verorten das Tanzstück im Hier und Jetzt und lassen eine Unmittelbarkeit entstehen, die auch thematisch gespiegelt wird: Mit dem Dialog zwischen Mensch und Natur wählt Stephan Thoss ein aktuelles Thema und erinnert zu dem musikalischen Crescendo an den Hilferuf der Natur, der immer lauter wird.


CRESCENDO
Nationaltheater Mannheim
Luis Tena Torres, Ensemble
© Hans Jörg Michel

CRESCENDO

Uraufführung: 5. Juni 21 (19 Uhr, Online-Premiere)

Choreografie: Stephan Thoss
Musikalische Leitung: Jānis Liepiņš

Musik von: Arvo Pärt, Volker Bertelmann alias HAUSCHKA und John Corigliano

Bühne und Kostüme: Stephan Thoss
Licht: Bernard Häusermann und Stephan Thoss
Dramaturgie: Ina Harjung
Choreografische Assistenz und Probenleitung: Zoulfia Choniiazowa
Filmproduktion: VL Videoproduktion

Besetzung:
Jens Knoop (Percussion)
Wolfgang Hammar (Violine)
Kai Adomeit (Klavier)
und das Nationaltheater-Orchester

Es tanzen: Saori Ando / Lorenzo Angelini / Joris Bergmans / Joseph Caldo / Silvia Cassata / Chiara Dal Borgo / Mahomi Endoh / Vítek Kořínek / Jessica Liu / Paloma Galiana Moscardó / Alexandra Chloe Samion / Luis Tena Torres / Alberto Terribile / Lorenzo Terzo / Emma Kate Tilson / Andrew Wright

Online-Premiere im Stream unter: NTM Digital (nationaltheater-mannheim.de), anschließend als Video on demand bis 11. Juni 2021 abrufbar auf NTM Digital in der Rubrik Tanz.

Der Trailer, weitere Informationen zum Stück sowie in Kürze das Programmheft als PDF finden sich unter nationaltheater-mannheim.de.