Musikpreis Freude über Opus Klassik für KlickKlack

Sol Gabetta im Konzerthaus Wien, 2007 ~ Foto: BR

Hochrangige Auszeichnung für “KlickKlack”, das Musikmagazin im BR Fernsehen: Die Sendung mit den Klassik-Weltstars Sol Gabetta und Martin Grubinger wird beim OPUS KLASSIK 2021 mit einem “Sonderpreis der Jury für besondere mediale Formate und Verbreitung” im Bereich klassischer Musik geehrt. Die Verleihung durch den Verein zur Förderung Klassischer Musik e.V. findet am 9. und 10. Oktober 2021 in Berlin statt, unter anderem im Rahmen einer Fernsehgala im Konzerthaus am Gendarmenmarkt.

Der österreichische Schlagzeuger, Multi-Perkussionist und KlickKlack-Moderator Martin Grubinger auf der Bühne des Wiener Konzerthauses
Foto: BR

Präsentiert wird das Klassikmagazin “KlickKlack” im Wechsel von zwei Weltstars der Klassikszene – Cellistin Sol Gabetta und Percussionist Martin Grubinger. Alle 14 Tage dienstags zeigen sie im BR Fernsehen, wie Musikerinnen und Musiker aus den Bereichen Klassik, Jazz und anspruchsvoller Popmusik arbeiten, proben und konzertieren. Merkmale der Sendung sind eine moderne Bildsprache sowie eine bewusst subjektive Kameraführung. Verantwortet wird das Format, dessen Folgen auch in der BR Mediathek abrufbar sind, im Programmbereich BR-KLASSIK unter Redaktion von Alexander Hellbrügge.

“Ich gratuliere BR-KLASSIK und besonders der Redaktion zur Auszeichnung mit dem OPUS KLASSIK. ‘KlickKlack’ ist auf seine Art und Weise einzigartig in Deutschland. Mit den Klassik-Stars Sol Gabetta und Martin Grubinger haben wir ein großartiges und leidenschaftliches Moderatorenduo. Einmal mehr unterstreicht der BR damit seine Kompetenz im Bereich der Klassik.”

Dr. Reinhard Scolik, BR-Programmdirektor Kultur

“Ich freue mich riesig für Sol Gabetta und Martin Grubinger, die seit so vielen Jahren unglaublich engagiert Stars der Klassikszene begegnen, die immer wieder aufs Neue junge, talentierte Musikerinnen und Musiker entdecken und spannende musikalische Themen erfolgreich in die Gesellschaft tragen. Und ich gratuliere von ganzem Herzen meinem Kollegen Alex Hellbrügge, der ‘KlickKlack’ initiiert hat und die Sendung mit unendlich viel Herzblut gestaltet und redaktionell verantwortet.”

Oswald Beaujean, Leiter des Programmbereichs BR-KLASSIK

Der OPUS KLASSIK wurde 2018 erstmals vergeben und gilt als hochrangigste Auszeichnung dieser Art in Deutschland. Ausrichter des in mehreren Kategorien vergebenen Preises für klassische Musik ist der Verein zur Förderung der Klassischen Musik e. V., in dem Label, Veranstalter, Verlage und Personen der Klassik-Welt vertreten sind.

opusklassik.de