Musicalklassiker »My Fair Lady« feiert Premiere am Staatstheater Wiesbaden

Hessisches Staatstheater Wiesbaden ~ Kolonnaden Großes Haus (Foto: Sven-Helge Czichy)

Der Broadway-Klassiker »My Fair Lady« bringt George Bernard Shaws Satire »Pygmalion« zum Singen und Tanzen. Die Grundlage ist ein alter Mythos: Ein Mann schafft sich ein weibliches Idealbild nach seinen Vorstellungen – doch was, wenn sich dieses Wesen selbständig machen will?
In Wiesbaden setzt Beka Savić eines der erfolgreichsten Musicals der Musikgeschichte in Szene. Zuletzt inszenierte sie Verdis »Ein Maskenball« im Großen Haus. Christoph Stiller hat die Musikalische Leitung.

My Fair Lady
Premiere am Staatstheater Wiesbaden: 27. Oktober 18 (Großes Haus)

Musikalische Leitung: Christoph Stiller
Inszenierung: Beka Savić
Bühne: Bettina Neuhaus
Kostüme: Claudia Jenatsch
Choreografie: Myriam Lifka
Chor: Albert Horne
Dramaturgie: Katja Leclerc, Laura Weber

Besetzung:

Professor Henry Higgins: Uwe Eric Laufenberg
Mrs. Higgins: Margit Schulte-Tigges
Eliza Doolittle: Mira Benser
Alfred P. Doolittle: Michael Birnbaum
Oberst Pickering: Uwe Kraus
Freddy Eynsford-Hill: Björn Breckheimer
Mrs. Eynsford-Hill: Petra Urban
Mrs. Pearce: Petra Welteroth
Zoltan Karpathy: Klaus Krückemeyer

Chor des Hessischen Staatstheaters Wiesbaden
Hessisches Staatsorchester Wiesbaden

www.staatstheater-wiesbaden.de