Musical »Ludwig II.« ab 7. Dezember 19 am Theater Regensburg

Schloss Neuschwanstein (Foto: Jörg Vieli / Pixabay)

„Ludwig II.“ erzählt die Geschichte eines unverstandenen Herrschers. 2000 – 2003 haben mehr als 1,5 Millionen Zuschauer das Musical über die schillernde bayerische Identifikationsfigur im Theater in Füssen gesehen.
Anlässlich von Franz Hummels 80. Geburtstag bringt das Theater Regensburg das Stück in einer für Stadttheater überarbeiteten Fassung heraus.

lnhalt:
„Ludwig ll. – Sehnsucht nach dem Paradies“ ist eine Hommage an den bayerischen Märchenkönig. Das Musical erzählt mit allen Mitteln der Theaterkunst seine tragisch-dramatische Lebensgeschichte: Kronprinz Ludwigs allzu frühe lnthronisierung, die unglückliche Liebe zu seiner Cousine Sissi, der österreichischen Kaiserin, seine rauschhafte und später enttäuschte Freundschaft zu Richard Wagner, seinen Rückzug in die Traumwelten der Schlösser und Burgen, seine Absetzung und seinen rätselhaften Tod. Zu erleben ist kein Historienspiel, sondern ein phantastisches Drama. Bayerns „Märchenkönig“ Ludwig ll. wird als Visionär lebendig, der Traum und Technik zu versöhnen versucht. Die Zerrissenheit zwischen den Ansprüchen der kriegerischen Realität und der Sehnsucht nach einer harmonischen Welt der Kunst begleitet ihn bis an sein Ende. Mit dem Menschen Ludwig kommen uns auch die Großen seiner Zeit nahe: Sissi und ihre Schwester Sophie von Bayern, die großen Komponisten Wagner und Liszt, der eiserne Kanzler Bismarck und der Schauspieler Kainz.

Der Komponist Franz Hummel zieht alle Register seiner Kunst: der üppige Klang eines großen spätromantischen Opernorchesters begleitet König Ludwig in seine Traumwelt. Seine Sehnsüchte drückt er in Liedern von klassischer Schönheit aus. Die Minister halten mit einer original bayerischen Blasmusik-Kapelle dagegen. Rhythmische Akzente setzt ein exotischer Chor. Arien, Couplets und Schnaderhüpferl, Polka und Walzer erzählen das Melodrama eines musikbegeisterten Königs. Der New Yorker Choreograph John Carrafa setzt das gesamte Ensemble in Bewegung, in rauschenden Ballszenen und einem entfesselten Bacchanal.

Die historischen Traumwelten des Märchenkönigs werden auf der Bühne in magische Bilder transformiert: in 29 Szenerien entfaltet sich das Musical. „Ludwig ll. – Sehnsucht nach dem Paradies“ zaubert die ungeheure Spannweite der königlichen Visionen zwischen Sein und Schein. (Quelle: Ludwig Musical AG & Co. Betriebs KG, 2000)


Ludwig II. – Sehnsucht nach dem Paradies

Musical in fünf Akten

Von: Franz Hummel (*1939)
Mitarbeit: Susan Oswell
Libretto:
Stephan Barbarino, Mitarbeit: Heinz Hauser

Premiere am Theater Regensburg: 7. Dezember 19 (Theater am Bismarckplatz)
(Regensburger Erstaufführung)

Musikalische Leitung: Chin-Chao Lin
Inszenierung: Sam Brown
Choreographie: Tamás Mester
Bühne: Bengt Gomér
Kostüme: Louise Flanagan
Choreinstudierung: Alistair Lilley
Licht: Martin Stevens
Dramaturgie: Christina Schmidt

Besetzung:

Ludwig: Johannes Mooser
Edgar Hanfstaengl: Brent L. Damkier
Preußischer Gesandter: / Baumeister / Hans von Bülow Oliver Weidinger
Ministerpräsident Lutz: Seymur Karimov
Kabinettssekretär Pfistermeister: Philipp Meraner (10.12.) / Christian Schossig (7./13./16.12.)
Obermedizinalrat von Gudden: Thomas Lackinger
Bismarck: Mert Öztaner
Richard Wagner: Christopher von Lerchenfeld
Joseph Kainz / Siegfried: Felix Scharff
Cosima von Bülow: Andrea Dohnicht-Pruditsch
Oberstallmeister Graf Holnstein: Harald Mück
Ludwig-Double (Tänzer): Tamás Mester
Sissi, Kaiserin von Österreich: Sara-Maria Saalmann
Sophie, Prinzessin von Bayern: Vera Semieniuk
Nymphe Allergia / Lechtochter: Katrin Poemmerl
Nymphe Traumina / Lechtochter: Beata Marti
Nymphe Spontaneia / Lechtochter: Elena Lin
Ludwig als Kind / Prinz Otto von Bayern: Statisterie
Baroness von Ow: Christiana Wimber
Freifrau von Roehrl: Selena Öztaner
Georgina Josefine Hintermeier: Maria-Magdalena Fleck
Birgitta Ehrlich zu Ehrlicher: Hyuna Cho-Schroeder
Freifrau Charlotte von Arnim: Myriam Chávez de Kühner
Prinzessin Kyria von Thurn und Taxis: Ayumi Futagawa
Fürst zu Hohenlohe-Schillingsfürst: Jong-Il Park
Kaiser Franz Joseph von Österreich: Arpad Vulkan
Maximilian II., Ludwigs Vater: Mikhail Kuldyaev
Marie, Königin von Bayern, Ludwigs Mutter Maria: Magdalena Fleck
Akkordeonspieler: Marko Ševarlić

Opernchor
Extrachor
Theater Regensburg Tanz
Philharmonisches Orchester Regensburg
Statisterie


theater-regensburg.de