Musical Inc. sucht Verstärkung für neues Stück ~ Casting für »Made in Dagenham« am 19. und 20. Oktober 2019

© Musical Inc. Mainz

Nach einer wahren Geschichte und zum ersten Mal in Deutschland: Wie bereits der erfolgreiche Film, erzählt das West End-Musical Made in Dagenham erfrischend komisch von Freundschaft, Liebe und dem Kampf für das, was man als richtig erkennt. Interessierte können sich ab sofort zum Casting für die Musical-Produktion 2020 der Mainzer Hochschulgruppe Musical Inc. e.V. anmelden.

Dagenham in England, 1968. Beim Autohersteller Ford arbeiten fast ausschließlich Männer und gerade einmal 187 Frauen, die für die Hälfte des Männerlohns Polster für die Autositze herstellen. Als sie auch noch auf das Niveau ungelernter Arbeiterinnen herabgestuft werden sollen, haben sie genug: Sie legen ihre Arbeit nieder. Was mit einem Streik und Protesten für mehr Lohn beginnt, wird schnell zu einem umfassenderen Kampf für Gerechtigkeit: Die Frauen fordern Equal Pay. Sie bringen die riesige Maschinerie zum Stillstand – und schaffen es, dass Ford zwei Jahre später international zum Vorbild für Lohngleichheit wird. 1970 bringt das Vereinigte Königreich den Equal Pay Act auf den Weg.

Made in Dagenham ist ein unterhaltsames Plädoyer für den Gemeinsinn, durch den gewöhnliche Menschen Außergewöhnliches erreichen können. Das Musical überzeugt mit britischem Humor, dem fetzigen Sound der 60er Jahre und vielen liebenswürdigen Charakteren.

Im Londoner West End war das Musical 2014 bis 2015 im Adelphi Theatre zu sehen. Die Musik ist von David Arnold, der ansonsten für seine Kompositionen für Filme und Serien wie James Bond, Independence Day oder Sherlock (BBC) bekannt ist. Liedtexte stammen aus der Feder von Richard Thomas, mit einem Buch von Richard Bean, das in Mainz in der brandneuen deutschen Übersetzung von Holger Hauer gespielt werden wird.

Im Mai/Juni 2020 hat die Musical Inc. die Ehre, Made in Dagenham zum ersten Mal auf einer deutschen Bühne aufführen zu dürfen. Nachdem der Verein in den letzten Jahren große Erfolge feierte mit Broadway-Musicals wie 9 to 5, Natürlich blond oder In the Heights – und das vor beinahe immer restlos ausverkauftem Haus – ist nun also auch erstmalig ein britisches Musical an der Reihe. Hierfür werden wieder viele neue Männer und Frauen die Chance haben, Teil der Gruppe zu werden.

Beim bevorstehenden Casting am 19. und 20. Oktober 2019 sucht die Mainzer Hochschulgruppe daher motivierte Sänger:innen, Schauspieler:innen und Tänzer:innen. Mitmachen können alle, die Spaß am Musical haben. Auch Nicht-Studierende sind willkommen. Unter musicalinc.de können sich Interessierte bereits anmelden und weiter informieren. Eine ergänzende Infoveranstaltung zum Casting findet statt am Dienstag, dem 15. Oktober um 19 Uhr im Raum 01-611 des Georg-Forster-Gebäudes auf dem Campus der JGU.

Die Musical Inc. wurde 1993 von engagierten, kulturbegeisterten Studierenden der Johannes Gutenberg-Universität Mainz gegründet und inszeniert seitdem als eingetragene Hochschulgruppe – seit 2008 auch als gemeinnütziger Verein – mit Studierenden aller Fachbereiche vollständige Broadway- oder West End-Musicals als nichtkommerzielle Studienprojekte. Dieses Engagement und der außergewöhnlich professionelle Anspruch begründen den durch die Fachpresse bestätigten Ausnahmestatus der Musical Inc. im Rhein-Main-Gebiet und die Anerkennung ihrer Arbeit in der deutschlandweiten Musicalszene. Neben einer Plattform für Kreativität möchte sie ihren Mitgliedern außerdem die Möglichkeit bieten, soziale Kompetenz und organisatorisches Geschick zu trainieren sowie spannende Projekte gemeinsam zu erarbeiten. Kooperation und Integration stehen im Mittelpunkt der Aktivitäten.