Musical »DER RING« aus dem Festspielhaus Neuschwanstein kostenlos im Stream – Spenden für humedica

© Festspielhaus Management GmbH

Im März 2022 wurde zum letzten Mal DER RING auf der Bühne des Festspielhauses Neuschwanstein präsentiert. Schon da spendeten die Gäste in Füssen 6000 € für die Ukraine-Hilfe an die Organisation humedica e. V. aus dem benachbarten Kaufbeuren. Um dieses Projekt weiter zu unterstützen, bietet das Festspielhaus Neuschwanstein ein kostenloses Streaming-Angebot bis Ende April an.

Liebe ist stärker als Macht – dies ist die Kernbotschaft des Musicals DER RING – das Nibelungenmusical. Besonders eindrucksvoll ist das in „Macht ist vergänglich“, dem letzten Song des Stücks zu hören. Angesichts des Krieges in der Ukraine ist diese Botschaft aktueller denn je.

DER RING
Festspielhaus Neuschwanstein
Alberich
Foto: Michael Böhmländer

Wir möchten mit unserem Theater und unserer Arbeit die Welt jeden Tag ein klein wenig besser machen.“,

so Theaterdirektor Benjamin Sahler.

Deshalb hat sich das Festspielhaus, die Künstlerinnen und Künstler, der Autor Daniel Call und der Co-Produzent und Komponist des Musicals Frank Nimsgern, entschlossen in einer einmaligen Aktion das ganze RING Musical als kostenlosen Stream anzubieten und damit Spenden zu sammeln für die Notleidenden aus der Ukraine.

Das Geld kommt der internationalen Hilfsorganisation humedica e.V. zugute, die Flüchtlinge aus der Ukraine in Form von Hilfsgütern, medizinischer Versorgung, Evakuierung und Integrationshilfen unterstützt.

DER RING
Festspielhaus Neuschwanstein
© Festspielhaus Neuschwanstein/Festspielhaus Management GmbH

Der Stream ist unter der-ring.stream zu sehen, darunter befindet sich dann auch ein direkter Spendenlink. Der Stream steht noch bis 30. April 2022 zur Verfügung.

Dieser Stream ist ein solidarisches Geschenk an die Ukraine, aber auch an alle Film- und Musicalfans und ein Zeichen an die Welt. Das Festspielhaus, sowie alle Beteiligten des Rings (Bühnenbildner Herbert Buckmiller, Regisseur Reinhart Friese, Co-Regisseur Christopher Brose, Theaterdirektor Benjamin Sahler, Textautor Daniel Call, der gesamten Cast und auch meine Wenigkeit) haben unentgeltlich einer Ausstrahlung des Stücks zugestimmt, etliche Stunden ehrenamtlich in dieses Projekt investiert. Der Ring steht als Symbol des Pazifismus. Tragt diese Botschaft weiter, spendet den Betroffenen und geniest diese einzigartige Ausstrahlung.“,

so Frank Nimsgern, Komponist und Co-Produzent von DER RING – das Nibelungenmusical.

das-festspielhaus.de