Münchner Kammerspiele: Letzte Veranstaltungen Intendanz Lilienthal

Münchner Kammerspiele ~ Kammer 1 (© Gabriela Neeb)

Mit Vorstellungen der coronatauglichen Version von Leonie Böhms „Die Räuberinnen“ verabschieden sich die Münchner Kammerspiele in die Theaterferien. Am 18., 19. und 20. Juli sind nochmals Gro Swantje Kohlhof, Sophie Krauss, Eva Löbau, Julia Riedler und die Live-Musikerin Friederike Ernst um jeweils 19.30 Uhr in Kammer 1 zu sehen.

Am 20. Juli verabschiedet sich die digitale Kammer 4 mit dem Film „BAM – Bodies of Armed Matriarchy“, einer Skandalreportage in drei Teilen von Julia Riedler und Anna Gschnitzer. Ein Film über die matriarchale Vereinigung BAM, die die Entwaffnung des Patriarchats plant, gespielt vom weiblichen* Ensemble der Münchner Kammerspiele!

Ab 18 Uhr für 24 Stunden online unter kammerspiele.de.