Mit Bach beschwingt die Gegenwart erhellen

® Pexels from Pixabay

Rückbesinnung auf Grundlagen unserer Kultur kann Kraft geben, die Schwere des Alltags neu und vielleicht gar beschwingt zu betrachten. Auch dies ist ein Grund für Musikschaffende, mit zwingender Notwendigkeit weiterzumachen. Besonders deutlich wird dies gerade in der Auseinandersetzung mit J. S. Bach, z. B. in der für April geplanten Inszenierung der Johannespassion als Schauprozess mit der lautten compagney BERLIN und schon jetzt in den neuen Einspielungen von Alfredo Ovalles, Dance! Vol. 1, wie auch in der Komposition Aufgrund meiner Verehrung für J.S. B. des Komponisten Gabriel Irany.

Dieses Stück widmete er der legendären Anwältin Neuer Musik Christiane Edinger. Es überzeugte die Bach-Kennerin, die ja u. a. zwei Gesamteinspielungen der Bach’schen Violin-Solowerke vorgelegt hat, ihre Karriere doch noch nicht zu beenden, sondern mit dieser Irany-Aufnahme wieder neu aufzubrechen. Christiane Edinger erzeugt mit ihrer in sich ruhenden Persönlichkeit eine künstlerische Präsenz, die nicht nachlässt, sondern immer weiter treibt. Wie sie intensiv Klang-Raum gestaltet ist in den Aufnahmen und im Podcast (podigee.io) zu hören sowie im Konzert zu sehen (brahms-institut.de).

Dem gegenüber steht die Einspielung des in Wien lebenden venezolanischen Pianisten Alfredo Ovalles. Dance! Vol. 1 lautet der programmatische Auftakt seines eigenen Labels. Vielversprechend ist die Partita No. 1 mit einer sehr durchdachten, klaren, Interpretation in fast tänzerischer Leichtigkeit, sodass Bernsteins Symphonic Dance sich folgerichtig anschließt. Der Bösendorfer Künstler lädt so zum Tanz ein.

Diese Leichtigkeit einer Zeitreise aus wohlinformierter Praxis und fundierter Kenntnis mit kompromissloser Konsequenz ist auch das, was bei der lautten compagney begeistert. Das 1984 in Ostberlin gegründete Ensemble plant für den April 2022 eine Johannespassion, inszeniert als Schauprozess von einem Regisseur aus Hong Kong ausgehend von Pilatus‘ Frage „Was ist Wahrheit?“ Um die Wartezeit bis dahin zu überbrücken, sei die Einspielung Redemption der lautten compagney mit Anna Prohaska empfohlen – insbesondere der Lounge Bonus Track – und: Wer´s noch leichter mag, wird Time Travel von Purcell zu den Beatles mit der Saxophonistin Asya Fateyeva genießen – auch live im Konzert am 13. März im Kammermusiksaal der Philharmonie Berlin.

lauttencompagney.de
alfredoovalles.com
christiane-edinger.de
naxos.com


Termine im Überblick: 


06. 07., 12. & 13. April 2022, Elisabethkirche in Berlin
09. April 2022 Erfurt, Eröffnung der Bachwochen

Johannespassion
Reginald Mobley,Jesus
Chor des SingFest HongKong
Capella Angelica Berlin – Chor
lautten compagney BERLIN – Barockorchester
Wolfgang Katschner, Musikalische Leitung
Patrick Chiu, Konzept und Regie
Cindy Ho Pui-shan, Bühne und Kostüme
Ivanhoe Lam, Choreographie
Daniel Trumbull, Musikalische Assistenz
Dr. Dörte Reisener, Dramaturgie

Einspielungen:

lautten compagney BERLIN – Barockorchester

BACH REDEMPTION
Johann Sebastian Bach:
Mache Dich, mein Geist, bereit
Es ist nichts Gesundes an meinem Leibe
Ach Herr, mich armen Sünder
Selig ist der Mann
Was mir behagt, ist nur die muntre Jagd,
Sie werden euch in den Bann tun
Herr, gehe nicht ins Gericht mit Deinem Knecht
Nach Dir, Herr, Verlanget mich
Nach Dir, Herr, Verlanget mich
Wenn mein Stündlein vorhanden ist
Siehe zu, daß Deine Gottesfurcht nicht Heucheleis sei
Nach Dir, Herr, verlanget mich
Ich habe genug
Ich habe genug
Herr, Gehe nicht ins Gericht mit Deinem Knecht
Herr Jesu Christ, wahr‘ Mensch und Gott,
Weichet nur, betrübte Schatten
Nach Dir, Herr, verlanget mich
Mache Dich, Mein Geist, Bereit, Air „bete aber auch dabei“
(Lounge Version)

Anna Prohaska, Sopran
lautten compagney BERLIN
Wolfgang Katschner, Musikalische Leitung
Veröffentlichung: 2.Oktober, 2020, Alpha

TIME TRAVEL

Another Girl (Arr. for baroque orchestra and saxophone)
Henry Purcell:
King Arthur
The Fairy Queen
Hail, Bright Cecilia
Because
Henry Purcell: Music for the Funeral of Queen Mary
Being for the Benefit of Mr. Kite
Henry Purcell:
Dido and Aeneas
The Indian Queen
The Fairy Queen
Blackbird

Henry Purcell:
Distressed Innocence
Bonduca
Norwegian Wood
Greensleeves

Henry Purcell:
The Fairy Queen
King Arthur

Tomorrow Never Knows
Henry Purcell:
The Fairy Queen
Abdelazer
Aureng-Zebe
Abdelazer

Girl
Henry Purcell:
The Indian Queen
Abdelazer
Abdelazer

When I’m 64
Henry Purcell: The Fairy Queen

Asya Fateyeva Saxophon
lautten compagney BERLIN
Wolfgang Katschner, Musikalische Leitung
Veröffentlichung: 8. Oktober 2021, deutsche harmonia mundi

Christiane Edinger

Gabriel Iranyi:
Sonate für Violine solo
Verborgene Landschaften für Voline solo
Aufgrund meiner Verehrung für J. S. B., für Violine solo 
(Ersteinspielung)
Innenzeit III für Violine und Klavier 
Quatre mouvements für Violine und Klavier


Christiane Edinger, Geige
Hartmut Leistritz, Klavier
Veröffentlichung: 29. Oktober 2021, Kreuzberg records

Alfredo Ovalles

Dance! Vol. 1: from Bach to Bernstein
Johann Sebastian Bach: Partita Nr. 1 in B-Dur BWV 825
Leonard Bernstein: Symphonic Dances, aus: West Side Story
Alfredo Ovalles, Klavier
Label: Klangbauhaus, Vertrieb: Preiser Records
Veröffentlichung: 15. Oktober 2021, Klangbauhaus Preiser records