Michael Nündel ist der neue Musikdirektor der Musikalischen Komödie ab der Spielzeit 2024/25

Michael Nündel (© Oper Leipzig)

Der aus Berlin stammende Dirigent Michael Nündel wird der neue Musikdirektor der Musikalischen Komödie, der Spezialspielstätte der Oper Leipzig für Musical und Operette. Sein Engagement beginnt mit der Saison 2024/25. Derzeit dirigiert er bereits die aktuell erfolgreichste Musicalproduktion des Hauses, »The Producers« von Mel Brooks.

Auf die Zusammenarbeit mit dem kreativen und versierten Musiker freut sich Tobias Wolff, Intendant der Oper Leipzig gemeinsam mit dem Direktor der Musikalischen Komödie, Torsten Rose. Tobias Wolff: »Michael Nündel ist ein Glücksfall und eine Bereicherung für die MuKo. Er ist ein ausgewiesener Spezialist im Bereich des unterhaltenden Musiktheaters. Schon als Dirigent bei ‚The Producers‘ hat uns sein Esprit begeistert. Und er bringt viele Ideen und Impulse mit für die Zusammenarbeit mit unserem fantastischen Orchester und dem wunderbaren Ensemble. Wir freuen uns sehr auf ihn!«

Zur Person

Michael Nündel absolvierte seine umfangreiche musikalische Ausbildung in den Fächern Dirigieren und Klavier zunächst bis 1999 an der Hochschule für Musik Hanns Eisler in Berlin und im Anschluss bis 2003 an der Schola cantorum basiliensis in Basel. Auf dem Gebiet des Musiktheaters wurde ihm wiederholt die Musikalische Leitung prominent besetzter Produktionen anvertraut, so u. a. in Brecht/Weills »Happy End« bei den Kurt-Weill-Festspielen in Dessau, am Deutschen Theater in Berlin Robert Wilsons »Dr. Caligari« und Offenbachs »Die Großherzogin von Gerolstein« sowie Offenbachs »La Périchole« am Berliner Ensemble.

2007 bis 2014 war Michael Nündel am Theater Kiel engagiert, wo er 2012 zum 2. Kapellmeister wurde. Dort dirigierte er zahlreiche Musiktheater-Produktionen, darunter Opern von Strauss, Mozart, Händel, Verdi, Puccini, Tschaikowski sowie die großen Musical-Produktionen »Ninotschka«, »Sweet Charity«, »West Side Story« und »Crazy for You«. Ihm wurden die Musicals »Kiss Me, Kate«, »Hello Dolly«, »The Black Rider« sowie die Operetten »Im Weißen Rössl«, »Orpheus in der Unterwelt« zur eigenen Einstudierung und Leitung übertragen.

2015 gastierte Michael Nündel erstmals beim Seoul Philharmonic Orchestra. Kurz darauf begleitete er die niederländische Mezzosopranistin Rosanne van Sandwijk am Hammerklavier in einer vielbeachteten Interpretation von Schuberts »Winterreise« im Rahmen des Amsterdamer Grachtenfestivals 2015.

2015 bis 2021 war Michael Nündel als 1. Kapellmeister am Staatstheater Darmstadt engagiert. Hier leitete er unter anderem die Produktionen »Faust«, »Herzog Blaubarts Burg«, »Evita«, »Flashdance« und »Cabaret«, hinzu kamen zahlreiche Balletpremieren, wie »Sommernachtstraum«, »Eine Winterreise« und »Liliom«. Er zeichnete musikalisch verantwortlich für Händels »Orlando«, »Footloose«, »Kiss Me Kate«, »Die Fledermaus«, »The Last Five Years«, die Jugendoper »Tschick« sowie die spartenübergreifende Produktion »Die Dreigroschenoper«.

Derzeit gastiert Michael Nündel in zahlreichen Theatern. Im März 2022 debütierte er mit der musikalischen Leitung des Shakespeare-Ballettabends »Was Ihr wollt« am Badischen Staatstheater Karlsruhe, in Wiesbaden leitet er die aktuelle Inszenierung von »Cabaret«, in Plauen »Addams Family«. Auch dem Staatstheater Darmstadt bleibt er verbunden und leitete in der vergangenen Spielzeit »Saturday Night Fever«, in der aktuellen »Jekyll & Hyde« sowie nächstes Frühjahr »Das Weisse Rössl«. Im November 2022 debütierte Michael Nündel am Staatstheater am Gärtnerplatz in München und übernahm dort die musikalische Leitung des Ballettabends »Giselle«.

In Leipzig ist Michael Nündel der musikalische Leiter der erfolgreichen Musicalproduktion »The Producers« und ab sofort der designierte Musikdirektor der Musikalischen Komödie. Er wird in der nächsten Spielzeit 2024/25 starten, deren Programm die Oper Leipzig am 8.3.2024 vorstellt.

Am 18. und 19. Mai 2024 dirigiert Michael Nündel an der Musikalischen Komödie das nächste Mal »The Producers«.

oper-leipzig.de