Metropolitan Opera launched Pay-per-View Reihe »Met Stars live in Concert«

MET Opera ~ Lincoln Center NYC (Foto: Predrag Kezic from Pixabay)

Die New Yorker Metropolitan Opera startet eine einzigartige Pay-Per-View-Serie mit einigen der größten Stars der Oper, die an markanten Orten in ganz Europa und den USA Hits des Opernrepertoire singen. Die Wochenendserie mit 12 Live-Konzerten beginnt am Samstag, dem 18. Juli. Tenor Jonas Kaufmann tritt in einer historischen Abtei des Klosters Polling (Bayern) auf.

Zu den Stars der Sommer- und Herbstkonzerte gehören auch Roberto Alagna, Piotr Beczała, Angel Blue, Joseph Calleja, Javier Camarena, Diana Damrau, Lise Davidsen, Joyce DiDonato, Renée Fleming, Aleksandra Kurzak, Anna Netrebko, Sondra Radvanovsky, Bryn Terfel, Pretty Yende und Sonya Yoncheva.
Zu den Standorten gehören eine Terrasse in Èze, Frankreich, mit Blick auf das Mittelmeer, eine Burg in Oslo, Schlösser in Wien und Malta, ein historisches Herrenhaus in Washington, DC, sowie Kirchen in Barcelona und Wales.

Die Konzerte werden mit mehreren Kameras aufgenommen, die über Satellit mit einem Kontrollraum in New York City verbunden sind. Die Moderatorin der Programme übernimmt die Sopranistin Christine Goerke. Gary Halvorson, der preisgekrönte Regisseur des Met für die Live-in-HD-Kinosendungen des Unternehmens, wird jedes der Programme leiten.
“Diese neue Initiative soll unseren Künstlern und unserem Publikum Live-Auftrittsmöglichkeiten in einer Zeit bieten, in der sie beide dringend gebraucht werden”, sagte Peter Gelb, General Manager der Met, bei der Vorstellung des Programms. „Obwohl in einigen Teilen der Welt wieder einige Konzertaktivitäten stattfinden, ist dies eine Chance für Opernfans, ihre Lieblingsstars in Echtzeit zu erleben, da es lange dauern wird, bis Künstler und ihr Publikum vollständig wieder mobil sein werden. “ Gelb bemerkte auch, dass die Aufführungen an malerischen Orten stattfinden, ohne dass ein Publikum am Veranstaltungsort anwesend ist. “Wir denken, dass es sowohl für die Darsteller als auch für die Tausenden, die zu Hause zuschauen werden, befriedigender sein wird, diese Aufführungen nicht mit den Augen eines sozial distanzierten Publikums zu erleben.”

Den Kameras steht es frei, die Innenräume der Veranstaltungsorte vollständig zu erkunden und die Performances der Künstler sowie die architektonischen Details ihrer ungewöhnlichen Orte festzuhalten. Auf Ein- und Ausgänge wird verzichtet, und um den Sängern Pausen von ihren anstrengenden Ariengruppen zu geben, wird die Kamera nach New York und zu Frau Goerke zurückgeschnitten, die kurze Dokumentationsabschnitte einführt, die diese Pausen füllen.

Der erste Konzertstar ist Tenor Jonas Kaufmann, der ein Programm klassischer Arien live aus der reich verzierten Kloster Abbey in der bayerischen Landschaft außerhalb von München singen wird. Das großartige barocke Interieur des historischen Veranstaltungsortes aus den 1770er Jahren mit hohen Gewölbedecken und atemberaubenden Fresken dient als Kulisse für eine Aufführung mit einigen der spektakulärsten Highlights des Repertoires für die Tenorstimme. Zur Auswahl stehen “Nessun dorma” (Turandot), “E lucevan le stelle” (Tosca), “Ah! lève-toi, soleil “ (Roméo et Juliette), „La fleur que tu m’avais jetée“ (Carmen), „ sol la solita storia“ (L’Arlesiana) und „Un dì all’azzurro spazio“ (Andrea Chenier). Helmut Deutsch wird Kaufmann am Klavier begleiten.

Die Aufführungen können bis zu 12 Tage nach dem Live-Event auf Abruf angesehen werden.

Pay-per-View-Tickets zum Preis von US-Dollar 20,00 sind ab Dienstag, 14. Juli, 18:00 Uhr (MESZ) auf metopera.org erhältlich

Die Termine:

Sa. 18. Juli um 19:00 Uhr (MESZ): Jonas Kaufmann (live aus der Polling Abbey in Polling, Bayern)
Sa. 1. August um 19:00 Uhr (MESZ): Renée Fleming (live aus dem Dumbarton Oaks Museum in Washington, D.C.)
So. 16. August um 19:00 Uhr (MESZ): Roberto Alagna und Aleksandra Kurzak (live aus dem Hof des Château de la Chèvre d’Or in Èze, Frankreich)
Sa. 29. August um 19:00 Uhr (MESZ): Lise Davidsen (live aus dem Oscarshall-Palast in Oslo, Norwegen)
Sa. 12. September um 19:00 Uhr (MESZ): Joyce DiDonato (live aus dem Fundació-Krankenhaus in Santa Creu und Sant Pau in Barcelona, Spanien)
Sa. 26. September um 19:00 Uhr (MESZ): Sondra Radvanovsky und Piotr Beczała (live aus Barcelona, Spanien
Sa. 10. Oktober um 19:00 Uhr (MESZ): Anna Netrebko (live aus dem Schloss Liechtenstein in Wien, Österreich)
Sa. 24. Oktober um 19:00 Uhr (MESZ): Diana Damrau und Joseph Calleja (live aus Malta)
Sa. 7. November um 19:00 Uhr (MESZ): Pretty Yende und Javier Camarena (live aus Zürich, Schweiz)
Sa. 21. November um 19:00 Uhr (MESZ): Sonya Yoncheva (live aus Berlin, Deutschland)
Sa. 12. Dezember um 19:00 Uhr (MESZ): Bryn Terfel (live aus Wales)
Sa. 19. Dezember um 19:00 Uhr (MESZ): Angel Blue (live aus New York City)