Meisterkonzerte Wiesbaden: Emmanuel Tjeknavorian spielt anstelle von Arabella Steinbacher

Oestrich-Winkel, 13. Oktober 2020 – Gerade wurde der Startschuss für die Meisterkonzerte Wiesbaden vermeldet, da gibt es schon eine Änderungsmeldung. Trotz gründlicher Planung können in diesen unruhigen Zeiten nicht alle Konzerte so stattfinden, wie sie geplant waren.

Die Geigerin Arabella Steinbacher, das Orchestre philharmonique de Strasbourg und Marko Letonja mussten leider ihre Teilnahme am Konzert am 10. November 2020 coronabedingt absagen. Der junge und aufstrebende österreichischen Geiger Emmanuel Tjeknavorian und das Württembergische Kammerorchester Heilbronn unter der Leitung von Case Scaglione konnten für das Konzert gewonnen werden. Auf dem Programm stehen Ludwig van Beethovens Violinkonzert D-Dur op. 61 und Robert Schumanns Ouvertüre, Scherzo und Finale E-Dur op. 52. Emmanuel Tjeknavorian wurde 2018 mit dem LOTTO-Förderpreis des Rheingau Musik Festivals ausgezeichnet.

Die beiden Sonderkonzerte dieser Saison können leider nicht stattfinden: Das Konzert mit Nigel Kennedy, dem Kammerorchester Basel und Daniel Bard am 28.11.2020 und „Eine Weihnachtsgeschichte nach Charles Dickens“ mit Miroslav Nemec, Udo Wachtveitl und dem sagas Streichquintett am 15.12.2020.

Mittwoch, 10. November 2020, 17.30 Uhr und 20 Uhr
Kurhaus Wiesbaden, Friedrich-von-Thiersch-Saal
Emmanuel Tjeknavorian Violine
Württembergisches Kammerorchester Heilbronn | Case Scaglione Leitung
Ludwig van Beethoven Violinkonzert D-Dur op. 61
Robert Schumann Ouvertüre, Scherzo und Finale E-Dur op. 52

Kartenbestellungen und Programminformationen:
Kartenvorverkauf TRM-Tickets für Rhein-Main GmbH & Co. KG
Postfach 1125 – 65367 Oestrich-Winkel
meisterkonzerte-wiesbaden.de
Karten- und Infotelefon: 0 67 23 / 60 21 70