Mehr Platz im Staatstheater Darmstadt

Bereits ausverkaufte Stücke wieder im Verkauf

Staatstheater Darmstadt (© Lottermann and Fuentes)

(lifePR) Das Staatstheater Darmstadt kann ab 04. März mehr Besucher*innen für das vielfältige Theaterangebot aller Sparten in den Spielstätten begrüßen. Gemäß der aktuellen Verordnung erhöht sich die Platzkapazität im Großen Haus auf 765, in den Kammerspielen auf die maximale Kapazität von 260.

Ab sofort gibt es mehr Tickets für alle Produktionen ab 04. März – auch für die bereits ausverkauften Stücke: u. a. für die langersehnten Inszenierungen von „Saturday Night Fever“ (mit Alexander Klaws in der Hauptrolle) und „Romeo und Julia“ sowie für die kurzweilige Operette „Ball im Savoy“ und die gefeierte Musiktheaterproduktion der Bregenzer Festspiele „Don Quichotte“ – mit nur noch wenigen Terminen!

Hygienemaßnahmen und Teststation am Theater

Die 2G-Plus-Nachweispflicht sowie die Maskenpflicht im Haus und am Platz gelten weiterhin. Publikum, das für den 2G-Plus-Nachweis einen negativen Schnelltest benötigt, kann diesen in der Teststation des Staatstheaters kostenfrei tagesaktuell und gleich vor Ort ab jeweils 1 Stunde vor Vorstellungsbeginn machen. Der Zugang zur Teststation erfolgt über die Terrasse, eine Terminvereinbarung ist nicht notwendig, eine Online-Anmeldung wird jedoch dringend empfohlen.

Ticketverkauf

Eine Ticketbuchung ist jederzeit online sowie zu den Öffnungszeiten der Vorverkaufskasse (DIENSTAG BIS FREITAG 10:00 bis 18:00 Uhr, SAMSTAG 10:00 bis 13:00 Uhr) sowie für Kurzentschlossene an der Abendkasse möglich.

staatstheater-darmstadt.de