Mehr Geld für Weilburger Schlosskonzerte

Land Hessen fördert Musikfestival in 2021 mit 60.000 Euro

© Philippsaal auf Pixabay

Wiesbaden. Die Weilburger Schlosskonzerte zählen zu den wichtigsten und überregional bekanntesten Musikfestivals in Hessen. Jedes Jahr locken internationale Solistinnen, Solisten und Orchester Klassik-Fans in die ehemalige Residenzstadt. In diesem Jahr haben die Besucherinnen und Besucher vom 4. Juni bis zum 7. August Gelegenheit, eine große musikalische Vielfalt vor romantischer Kulisse zu erleben. Das Land erhöht die Förderung für die Weilburger Schlosskonzerte in 2021 um 10.000 Euro.

“Stehen an der Seite von Hessens Kultur”

„Wir stehen an der Seite von Hessens Kultur. Sie ist so viel mehr als das Sahnehäubchen in guten Zeiten, Kultur ist ein unersetzlicher Teil einer lebendigen demokratischen Gesellschaft. Wir als Landesregierung wollen alles tun, um die vielfältige Landschaft von Kunst und Kultur zu erhalten und ihren Akteurinnen und Akteuren über diese Zeit zu helfen“, erklärt Kunst- und Kulturministerin Angela Dorn. „Deshalb freut es mich sehr, dass wir die Förderung der Weilburger Schlosskonzerte in diesem Jahr erhöhen konnten und nun mit insgesamt 60.000 Euro fördern können – damit helfen wir das Musikfestival zu sichern und zu stärken. Die Weilburger Schlosskonzerte haben eine Strahlkraft weit über Hessen hinaus und sind beste Werbung für das Kulturland Hessen.“

Eingeschränkte Platzkapazität

Nach aktuellen Corona-Regelungen können die Veranstalter im Sommer nur etwa 20 Prozent der eigentlichen Platzkapazität anbieten. Derzeit ist das beschränkte Kartenkontingent bereits vergriffen, weitere Karten kommen in den Verkauf, wenn das Pandemiegeschehen dies zuläss

weilburger-schlosskonzerte.de