Martin Woelffer sagt Auftaktaktion der Komödie Berlin zu „Komödie. Stadt. Strand.“ ab

Martin Woelffer im Schiller Theater (Foto: Michael Petersohn ~ polarized.de)

Berlin, 5. August 2020 – Martin Woelffer sagt die für Sonntag, den 9. August, geplante Eröffnungsaktion „Komödie. Stadt. Strand.“ ab, startet aber am 12. August guten Mutes in die neue Spielzeit.
„Die Situation ist absurd: Weil sich zuviele Gäste angemeldet haben, müssen wir unsere für Sonntag geplante Eröffnungsaktion zu unserem Spielzeitmotto ´Komödie. Stadt. Strand.´ leider absagen. Der Zuspruch ist bewegend und überwältigend. Doch für über 2000 Menschen, die sich bisher zur Open-Air-Veranstaltung vor dem Theater angemeldet haben, können wir die derzeit gültigen Abstandsregeln und die damit verbundene Sicherheit unserer Gäste nicht gewährleisten. Bei aller Freude, wieder Theater spielen zu können, geht die Sicherheit unserer Besucher vor. Deswegen habe ich nach Beratung mit meinem Team schweren Herzens diesen Entschluss fassen müssen.
Ich stelle fest, dass man in der Coronakrise lernen muss, immer wieder mit jeder Situation neu umzugehen. Zum Beispiel auch eine Veranstaltung abzusagen, die zu erfolgreich ist. Diese Zeiten schreiben leider neue Theatergesetze. Das ist für uns sehr gewöhnungsbedürftig und äußerst schmerzhaft.
Jetzt freue ich mich aber trotzdem auf die erste Vorstellung von ´Komplexe Väter´ am 12. August. Ich wünsche mir, dass all die Menschen, die vorhatten, am Sonntag zu der Veranstaltung zu kommen, im Spätsommer und Herbst unsere Vorstellungen besuchen werden. Wir werden alles dafür tun, dass unsere Gäste sich bei uns sicher fühlen können“, verspricht Theaterchef Martin Woelffer.

komoedie-berlin.de