Literarisch-musikalischer Adventskalender im Opernhaus Chemnitz

Das Opernhaus Chemnitz, im Dezember 2021 (© Nasser Hashemi)

Adventskalender begleiten seit ihrer Erfindung im 19. Jahrhundert Klein und Groß durch den Dezember. Ihre Formen werden immer vielfältiger, doch eines ist ihnen gemeinsam: Jeden Tag wartet hinter einem Türchen eine neue Überraschung.

Auch die Theater Chemnitz wollen die Wartezeit aufs Weihnachtsfest verkürzen. Mit einem lebendigen Adventskalender laden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aller Theaterbereiche vom 1. bis 23. Dezember täglich um 17.00 Uhr (am 1. und 2. Advent 17.30 Uhr) zu kleinen weihnachtlichen Überraschungen ins Rangfoyer des Opernhauses ein. Ensemblemitglieder und weitere Mitarbeitende singen Lieder, lesen Weihnachtsgeschichten vor oder spielen kurze Szenen. Ebenso Teil des Adventskalenders ist ein Weihnachtssingen auf dem Theaterplatz am 17. Dezember, 17.00 Uhr. Nach einer erfolgreichen ersten Ausgabe im vergangenen Jahr laden die Theater Chemnitz erneut zum gemeinsamen Singen vor der wunderschönen Kulisse des Opernhauses ein. 

Die Weihnachtszeit ist die Zeit der Nächstenliebe. Daher möchten die Theater Chemnitz den lebendigen Adventskalender nutzen, um Spenden für einen guten Zweck zu sammeln. Im Rangfoyer wird eine Spendenbox platziert, die Besucherinnen und Besucher zu einer Spende einlädt, welche dem Kinder- und Jugendklub „B-Plan“ zugutekommt. Dieser bietet jungen Menschen ab acht Jahren vielfältige Möglichkeiten für ihre Freizeitgestaltung an. Egal ob nach der Schule oder in den Ferien – vom gemeinsamen Kochen und Basteln, über Tischtennis- und Basketballspielen bis hin zur kreativen Medienwerkstatt und spannenden Ausflügen: im B-Plan ist immer etwas los. Die gesammelten Spenden sollen den Verein bei der Finanzierung von Weihnachtsgeschenken und Freizeitmöglichkeiten für die Kinder und Jugendlichen unterstützen.

Der Eintritt ist kostenfrei. Das jeweilige Programm der Adventstage wird kurz vorher auf der Website unter theater-chemnitz.de bekannt gegeben.