Liederabend mit Christa Mayer und Helmut Deutsch an der Semperoper Dresden am 26. Februar

Die Dresdner Semperoper (© Matthias Creutziger)

»Mein Lied ertönt, ein Liebespsalm, beginnt der Tag zu sinken«

Dresden, 24. Januar 2020. Zu ihrem Liederabend präsentiert Christa Mayer in der Semperoper am 26. Februar 2020 wohlbekannte Kompositionen spätromantischer Musiker, aber auch eher selten vernommene Stücke aus dem Liedrepertoire des 19. und 20. Jahrhunderts. Gemeinsam mit dem Wiener Pianisten Helmut Deutsch bringt die Mezzosopranistin Klassiker ihres facettenreichen Könnens unter anderem mit den »Zigeunermelodien« von Antonín Dvořák, Liedern von Franz Liszt und Gustav Mahler sowie den »Cinco Canciones Negras« des katalanischen Komponisten Xavier Montsalvatge zu Gehör.

Christa Mayer ist seit 2001 Ensemblemitglied der Semperoper Dresden und dem Dresdner Publikum bestens vertraut. Gefragt auf allen großen Bühnen der Welt, folgt sie seit ihrem Debüt 2008 als Erda unter der Musikalischen Leitung von Christian Thielemann regelmäßig der Einladung der Bayreuther Festspiele. Weitere Gastspiele führten die Sängerin unter anderem an die Bayerische Staatsoper, zu den Salzburger Osterfestspielen, aber auch in den Emirates Palast von Abu Dhabi. Besondere Geltung in der internationalen Opernszene erwarb sich Christa Mayer durch die Gestaltung anspruchsvoller Partien in Werken von Richard Strauss und Richard Wagner.

»Liederabend Christa Mayer« am 26. Februar 2020 um 20 Uhr
Mit Christa Mayer (Solistin) und Helmut Deutsch (Klavier)

Karten für die Vorstellung sind in der Schinkelwache am Theaterplatz (T +49 (0)351 4911 705) und online erhältlich. Weitere Informationen unter semperoper.de.