Lang Lang nimmt Bachs Goldberg-Variationen auf

Auf seinem neuen Album stellt er den Live-Mitschnitt seiner Aufführung in der Leipziger Thomaskirche einer Aufnahme im Studio gegenüber ~ Das Album erscheint am 4. September 2020 bei Deutsche Grammophon

© Deutsche Grammophon

Berlin, den 10.7.2020. Es war ein lebenslanger Traum, den sich Lang Lang erfüllte, als er Johann Sebastian Bachs Goldberg-Variationen aufnahm. Nun erscheint am 4. September 2020 bei Deutsche Grammophon seine Einspielung des monumentalen Klavierwerks, das oft als »musikalischer Everest« bezeichnet wird. Das Album bietet dem Hörer gleich zwei Darbietungen des Stücks: Die erste wurde in einem einzigen Take live bei einem Konzert in der Leipziger Thomaskirche aufgenommen, wo Bach fast 30 Jahre tätig war und auch begraben ist; die zweite entstand kurz darauf in der Abgeschiedenheit eines Studios. Die beiden Einspielungen sind zusammen als Teil einer Super-de-luxe-Edition erhältlich, in der als Weltneuheit Studio- und Liveaufnahme gleichzeitig erscheinen.

»Ich bin jetzt 38 Jahre alt. Das ist nicht alt, aber die Zeit war reif für einen weiteren Entwicklungsschritt«, sagt Lang Lang. »Mit den Goldberg-Variationen habe ich mich auf neues Terrain begeben und mich komplett in dieses Projekt vertieft. Als Künstler ist es mein Ziel, immer bewusster, wissender und letztlich inspirierender zu werden. Es ist ein stetiger Prozess. Und ich glaube, dass diese Arbeit mich ein Stück weitergebracht hat.«

Schon als Kind begann Lang Langs Auseinandersetzung mit dem barocken Meisterwerk, als er Bachs Musik im Klavierunterricht in seinem Heimatland studierte. Mit gerade einmal 17 Jahren spielte er dem Dirigenten und Pianisten Christoph Eschenbach die Goldberg-Variationen auswendig vor, ein unvergessliches Erlebnis für beide Musiker. Auf der Suche nach seiner persönlichen Lesart traten auch führende Bach-Interpreten wie der Dirigent Nikolaus Harnoncourt und der Cembalist und Spezialist für historische Tasteninstrumente Andreas Staier an seine Seite und inspirierten und begleiteten ihn.

Lang Lang ließ sich Zeit. Die Beziehung zu dem Werk sollte nicht forciert werden, sondern sich auf natürliche Art entwickeln. Erst nach 20 Jahren war der Moment gekommen, um Bachs großartige Aria und die 30 Variationen aufzunehmen. Anfang März dieses Jahres, kurz vor den Studiositzungen, gab er ein Konzert mit den Goldberg-Variationen in Leipzig. »Es war unglaublich berührend für mich, in der Thomaskirche zu spielen, in der Bach begraben ist«, sagt er. »Noch nie habe ich mich einem Komponisten so nah gefühlt. Die Liveaufnahme ist sehr spontan. Im Studio dagegen ist mein Spiel ein anderes, äußerst überlegt und reflektiert. Beim Konzert durchlebt man das 100-minütige Werk als Ganzes. Das Studio erlaubt die Arbeit an einzelnen Teilen im Detail. Das wirkt sich natürlich erheblich auf das musikalische Ergebnis aus.«

Man vermutet, dass Bach die Goldberg-Variationen für seinen Schüler, den jungen Cembalovirtuosen Johann Gottlieb Goldberg, schrieb. Bachs erster Biograf berichtet, das Werk sei vom russischen Gesandten am Dresdner Hof in Auftrag gegeben worden, der sich Stücke gewünscht habe, »die so sanften und etwas muntern Charakters wären, dass er dadurch in seinen schlaflosen Nächten ein wenig aufgeheitert werden könnte«, wenn Goldberg sie im Vorzimmer für ihn spielte. Die 1741 veröffentlichte Komposition verlangt vom Interpreten vollkommene geistige Hingabe.

»Die Goldberg-Variationen sind nicht nur ein einzigartiges Werk der Klavierliteratur und das kreativste, sondern auch das vielschichtigste«, sagt Lang Lang. »Das Stück lässt uns alles aus uns herausholen, was wir haben, aber auch alles, was wir nicht haben und noch lernen müssen.«

Über Lang Lang

Als international gefeierter Klaviervirtuose hat Lang Lang weltweit Millionen von Alben verkauft, er hat die Klassik-Charts erobert und zugleich auf der Bühne sein großes Publikum begeistert. 2007 wurde er als erster chinesischer Künstler für einen Grammy in der Kategorie »Bester Instrumentalsolist« nominiert, das Magazin TIME nannte ihn unter den 100 einflussreichsten Persönlichkeiten der Welt. Während der letzten zehn Jahre hat Lang Lang für Musikliebhaber, Weltpolitiker, Könige und hohe Würdenträger gespielt, darunter Präsident Barack Obama, Papst Franziskus und Königin Elisabeth II. Rund um den Globus sind die Konzerte ausverkauft, sobald er spielt, und er tritt mit allen führenden internationalen Orchestern und Dirigenten auf. Durch seine Darbietungen bei der Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele in Peking 2008 und beim Finale der Fußballweltmeisterschaft in Rio de Janeiro 2014 hat er im Fernsehen ein Milliardenpublikum erreicht. Millionen von Fernsehzuschauern sahen seine Auftritte bei Grammy-Verleihungen mit Metallica, Pharrell Williams und der Jazzlegende Herbie Hancock oder in diesem Jahr bei der Darbietung von »I Sing the Body Electric«. Lang Lang trat außerdem im April 2020 bei One World: Together At Home auf, dem globalen TV- und Live-Streaming-Event.

Lang Langs musikalische Leistungen finden ihr Pendant in seinem Einsatz für wohltätige Zwecke, nicht zuletzt durch seine Stiftung, die Lang Lang International Music Foundation. 2013 wurde er vom UN-Generalsekretär zum Friedensbotschafter mit dem Fokus auf globale Erziehung ernannt. 40 Millionen Kinder inspirierte die Kunst des Pianisten zum Klavierspiel. Zugleich entwickelte Lang Lang überaus erfolgreiche pädagogische Musikprogramme, beispielsweise Keys of Inspirations®. In China eröffnete er eigene Musikschulen: in Shenzhen die Lang Lang Music World, in Hangzhou die Lang Lang Art World.

Lang Langs vorangehendes Album, Piano Book, wurde weltweit zum meistverkauften Klassikalbum des Jahres 2019. Es kam in mehreren Ländern an die Spitze der Klassikcharts und war mit über 170 Millionen Streams auch sein größtes Streaming-Debüt. Lang Lang ist einer der einflussreichsten klassischen Musiker der Welt und hat über 20 Millionen Follower in den sozialen Medien.

Lang Langs Arbeit wird von seiner festen Überzeugung getragen: »Musik macht das Leben besser – sie heilt, sie führt zusammen, sie inspiriert, und sie macht uns zu besseren Menschen«. Das Album Goldberg Variations ist seine jüngste Aufnahme, mit der er eine neue Generation von Fans anregen möchte, sich mit Bachs atemberaubendem Werk zu beschäftigen.

langlangofficial.com
klassikakzente.de