Liebesgrüße aus Verona-Romeo und Julia auf arte am Valentinstag

Vittorio Grigolo und Sonya Yoncheva singen in der Arena di Verona die schönsten Opern-Liebesarien und -duette. © Unitel

Romeo und Julia, das unglückliche, aber wohl berühmteste Liebespaar der Weltliteratur, findet bei ARTE am Sonntag, den 14. Februar 2021, wieder zurück ins Leben und feiert die Liebe.

Auf dem Valentinstags-Programm stehen unter anderem Baz Lurmanns Verfilmung von „Romeo und Julia“ aus dem Jahr 1997, mit Leonardo DiCaprio und Claire Danes in den Titelrollen, und Franco Zeffirellis opulente Fassung von 1968.

In der Dokumentation „Love around the World“ reist ein frischgebackenes Ehepaar nicht in die Flitterwochen, sondern unternimmt eine einjährige „Flitterreise“ rund um die Welt, um die Liebe in fremden Kulturkreisen zu ergründen. Die Dokumentation „Carmen, Violetta, Mimi, romantisch und fatal“ untersucht die Liebe auf der Opernbühne anhand der Schicksale dreier berühmter Opernheldinnen.

Musikalischen Hochgenuss liefern Gesangsgrößen Sonya Yoncheva und Vittorio Grigolo. Sie singen die schönsten Liebesarien und -duette der Operngeschichte in der legendären Arena di Verona. Eine besondere Bedeutung haben dabei die Kompositionen aus Charles Gounods Oper „Roméo et Juliette“: Die Sopranistin und der Tenor gehen gemeinsam auf Spurensuche in Verona und entdecken die Schauplätze des Shakespeare’schen Dramas wieder.

Dazu kommt der Ballett-Klassiker von John Cranko, neu insziniert vom Stuttgarter Ballett. In den Hauptrollen: Elisa Badenes und David Moore.

Das komplette Programm zum Thementag Romeo und Julia am Sonntag, 14. Februar 2021 auf arte:

Romeo und Julia, Spielfilm von Franco Zeffirelli, 14.00 Uhr
Carmen, Violetta, Mimi romantisch und fatal, Dokumentation, 16.10 Uhr
Opera in Love, Oper, Erstausstrahlung, 17.40 Uhr
William Shakespeares Romeo & Julia, Spielfilm von Luz Lurmann, 20.15 Uhr
Love around the World, Dokumentation, Erstausstrahlung, 23.05 Uhr
Romeo und Julia, Ballet von John Cranko, 00.20 Uhr