Kunst und Musik zu den „Tage des Exils 2022“ in Frankfurt/M

Im September finden die „Tage des Exils 2022“ statt. Das Amt für multikulturelle Angelegenheiten (AmkA) der Stadt Frankfurt am Main organisiert einen Abend „Konzert und Gespräch: Kultur und Musik im Exil“.

Die Kunstfreiheit ist ein zentraler Bestandteil der Demokratie. Wird sie im Heimatland eingeschränkt, führt das Künstler:innen oft ins Exil. Welche Hürden bestehen dort? Welche kreativen Möglichkeiten können sich aus der Exil-Erfahrung ergeben?

Im Gespräch diskutieren in Deutschland lebende exilierte Kunstschaffende diese und weitere Fragen.

Das Gespräch wird musikalisch begleitet von Musiker:innen von „Bridges – Musik verbindet“.


Konzert und Gespräch: Kultur und Musik im Exil

2. September 2022, 19 Uhr
stadtRAUMfrankfurt, Mainzer Landstraße 293, 60326 Frankfurt am Main

Mehr dazu: vielfalt-bewegt-frankfurt.de

Mehr zu den Tage des Exils: koerber-stiftung.de