Kostenlose virtuelle Frankfurt-Touren für Bewohner von Senioren- & Pflegeheimen

© Free Fotos Pixabay

Die Corona-Krise hat die Städteführer*innen hart getroffen. Seit Beginn der Pandemie im März 2020 können – wenige Wochen im Sommer ausgenommen – keine Stadtführungen mehr angeboten werden. Für viele Guides bedeutet dies einen nahezu vollständigen Geschäftsstopp.

Die Krise bringt aber nicht nur neue Herausforderungen mit sich, sondern auch kreative Lösungen: Seit November kooperieren die Frankfurter Stadtevents – das Stadtführungsportal in Frankfurt & Rhein-Main vom führenden Stadtmagazin JOURNAL FRANKFURT – mit dem Facilitator für exklusive Live-Streams WIMROO, um virtuelle Liveführungen zu ermöglichen.

Das Prinzip ist ganz einfach! Die Touren der Städteführer*innen können online über www.frankfurter-stadtevents.de gebucht werden und werden live gestreamt. Dabei sind die Teilnehmenden nicht wie gewohnt live vor Ort dabei, sondern ganz bequem und corona-konform in ihren Wohnzimmern und Büros.

Dieses Angebot kommt überall sehr gut an: Alleine im Dezember haben die Frankfurter Stadtevents und Wimroo gemeinsam 35 Touren mit knapp 1.000 Teilnehmenden durchgeführt.

In der Corona-Krise bieten virtuelle Touren somit eine Möglichkeit, das vielfältige Angebot für interessierte Kulturliebhaber aufrechtzuhalten – trotz Kontaktbeschränkungen und Ausgangssperren. Jenseits der Krise sind solche virtuellen Events interessant für Menschen, die aus unterschiedlichen Gründen nicht imstande sind, vor Ort zu sein. Das gilt insbesondere für Menschen, deren Mobilität eingeschränkt ist – etwa Senior*innen, die ohnehin zu den von der Corona-Krise am stärksten betroffenen Gruppen zählen.

Kostenlose virtuelle Frankfurt-Touren für die Bewohner von Senioren- und Pflegeheimen

Die Frankfurter Stadtevents (Journal Frankfurt) und Wimroo möchten dieser Gruppe mehr Teilhabe und Abwechslung ermöglichen – gerade jetzt, in der Phase des verlängerten Lockdowns und der verschärften Maßnahmen. Deshalb bieten die Partner Senioren- und Pflegeheimen eine kostenfreie Live-Tour durch Frankfurt an. Bei Interesse können sich die Zuständigen der Einrichtungen einfach bei den Frankfurter Stadtevents melden.

“Es ist uns ein Anliegen, diejenigen zu unterstützen, die in besonderer Weise unter der Pandemie leiden”, sagt Wimroo-Gründer Frank Kübler.

“Das Schöne hieran ist, dass wir mitten in der Krise Gutes tun können: auf der einen Seite den Bewohner*innen der Senioren- und Pflegeheime und auf der anderen Seite natürlich auch unseren Städteführer*innen”, ergänzt Michelle Weise, Geschäftsleiterin der Frankfurter Stadtevents.

Buchung & Kontakt

Alle anderen Kulturbegeisterten können natürlich auch an den virtuellen Touren teilnehmen. Die Stadtführungen sind buchbar über frankfurter-stadtevents.de/online
Anfragen für Altenheime und individuelle Events für Privatpersonen oder Firmen an: Frankfurter Stadtevents // E-Mail: info@frankfurter-stadtevents.de // Tel.: 069 97460-327 (Mo-Fr 9.30 Uhr bis 18 Uhr)