Konzertante Aufführung von Verdis »La Traviata» anstelle von »Il corsaro« an der Oper Frankfurt

Zeljko Lucic (© Rui Camilo)

Im Rahmen der geplanten konzertanten Aufführungen von Giuseppe Verdis Il corsaro / Der Korsar erreichten die Oper Frankfurt äußerst kurzfristig krankheitsbedingte Absagen von Roberta Mantegna (Gulnara) und Dorothea Röschmann (Medora). Bedauerlicherweise war in Anbetracht der Kürze der Zeit für dieses selten gespielte Werk kein adäquater Ersatz verfügbar. Daher wird – frei nach dem Spruch vom „Glück im Unglück“ – am
Mittwoch, dem 7. November 2018, und
Freitag, dem 9. November 2018, jeweils um 19.00 Uhr im Opernhaus
Verdis La Traviata in zwei hochkarätig besetzten konzertanten Vorstellungen zur Aufführung gelangen.

Die musikalische Leitung des Frankfurter Opern- und Museumsorchesters liegt weiterhin bei Francesco Lanzillotta, den Chor der Oper Frankfurt bereitet Tilman Michael vor. Auch die beiden für Verdis Frühwerk vorgesehenen ehemaligen Ensemblemitglieder Mario Chang und Željko Lučić stehen weiterhin auf der Besetzungsliste, nunmehr allerdings als Alfredo bzw. Vater Germont. Die Titelpartie übernimmt mit Publikumsliebling Brenda Rae ein gleichfalls ehemaliges Ensemblemitglied, das glücklicherweise in Frankfurt gerade für eine Neuproduktion von Bellinis I puritani probt.

Musikalische Leitung: Francesco Lanzillotta
Chor: Tilman MichaelVioletta Valéry

Violetta Valéry: Brenda Rae
Alfredo Germont: Mario Chang
Giorgio Germont, sein Vater: Željko Lučić
Flora Bervoix: Nina Tarandek
Annina: Elizabeth Reiter
Gaston, Vicomte von Letorière: Michael McCown
Baron Douphol: Iain MacNeil
Marquis d’Obigny: Brandon Cedel
Doktor Grenvil: Magnús Baldvinsson
Giuseppe, Diener Violettas / Ein Bote: Matthew Swensen
Ein Bediensteter bei Flora: Isaac Lee

Chor der Oper Frankfurt
Frankfurter Opern- und Museumsorchester

Bereits erworbene Karten behalten ihre Gültigkeit oder können innerhalb von vier Wochen umgetauscht werden.

Weitere Tickets von € 17 bis 135 (12,5% Vorverkaufsgebühr nur im externen Vorverkauf) sind bei den üblichen Vorverkaufsstellen, online unter www.oper-frankfurt.de oder im telefonischen Vorverkauf 069 – 212 49 49 4 erhältlich.

Francesco Lanzillotta wurde 2017 zum musikalischen Leiter des Macerata Opera Festivals ernannt, wo er kürzlich Donizettis L’elisir d’amore dirigierte. Zu seinen aktuellen Aufgaben gehören zudem Engagements an der Deutschen Oper Berlin sowie an den Opernhäusern von Dresden, Zürich, Neapel und Venedig.
Der aus Guatemala stammende Mario Chang (Corrado) gehörte bis 2017/18 zum Ensemble der Oper Frankfurt. Edgardo in Donizettis Lucia di Lammermoor führte ihn im Frühjahr 2018 an die Metropolitan Opera in New York.
Von 1998 bis 2008 war der serbische Bariton Željko Lučić (Seid) einer der unbestrittenen Publikumslieblinge der Oper Frankfurt. Von dort aus startete er seine Weltkarriere, die ihn inzwischen an alle bedeutenden Opernbühnen führt.

www.oper-frankfurt.de