Jukebox des Philharmonischen Staatsorchesters Mainz ist online

© Philharmonsiches Staatsorchester Mainz

Ein besonderes Musikprojekt des Philharmonischen Staatsorchesters Mainz ist ab sofort online: die Mainzer JUKEBOX. Dafür haben Musiker*ínnen des Philharmonischen Staatsorchesters Werke von Bach über Piazzolla bis Elton John eingespielt – von Solovorträgen bis hin zu Quartetten.

Interessierte können über die Seite www.orchester-mainz.de ihren Wunschtitel auswählen, die Musik genießen und werden gebeten, freischaffende Musiker*innen mit einer Spende an den Nothilfefonds der Deutschen Orchesterstiftung zu unterstützen.

© Philharmonisches Staatsorchester Mainz

Wie funktioniert die JUKEBOX ?

Wer eines der Werke hören möchte, klickt bei dem gewünschten Titel auf „Mehr Informationen“. Im Video-Player öffnet sich eine Dialogbox. Drücken Sie auf „kostenlos“ und geben Sie Ihren Namen und Ihre Mailadresse ein. Das Video startet sofort. An die eingegebene Mailadresse bekommen Sie Ihren persönlichen Zugangscode für das gewählte Video. Mit diesem können Sie es innerhalb von sieben Tagen ab der ersten Nutzung beliebig oft sehen.

© Philharmonisches Staatsorchester Mainz

Warum gibt es die JUKEBOX= ?

So, wie man in eine Jukebox Geld einwirft, freuen sich die Musiker*innen des Philharmonischen Staatsorchesters über eine Spende an den Nothilfefonds der Deutschen Orchesterstiftung, damit deren freischaffende Kolleg*innen finanzielle Hilfe erhalten können. Im Unterschied zur „normalen“ Jukebox können Interessierte natürlich selbst über die Höhe des Betrags entscheiden.