Jahrespreis für „Robert Schumann – Alle Lieder“ in den Einspielungen von Christian Gerhaher und Gerold Huber

© Sony Classical

Die Gesamtaufnahme aller Schumann Lieder von Bariton Christian Gerhaher und seinem Klavierpartner Gerold Huber wurde heute mit dem Jahrespreis des Preises der deutschen Schallplattenkritik ausgezeichnet.

In der Begründung der Jury heißt es: „Fassen lässt sich diese Box nicht. 299 Lieder von Robert Schumann, dargeboten in 45 Zyklen auf elf CDs, produziert im Studio über vier Jahre hinweg in diversen Aufnahmesitzungen – das allein verdient schon das Etikett einzigartig. Epochal wird diese Sammlung, die der Bariton Christian Gerhaher mit seinem ihm symbiotisch verbundenen Klavierpartner Gerold Huber initiierte, durch die Interpretationen. Schumann liegt beiden am allerbesten, eben weil dieser Komponist weniger auf eine emotional sofort fassbare Aussage zielt. Die Dreifachbödigkeit Schumanns, die sich mit romantischer Eingängigkeit oft nur tarnt, verlangt analytische Draufsicht und eine Beobachtungsgabe des singenden Ichs, das Geschehen darstellt, anstatt sich hineinzuwerfen. All dies gelingt Gerhaher und Huber auf bestechende Weise. Und nicht nur ihnen: Sie haben herausragende Kolleginnen und Kollegen mit einbezogen, darunter Julia Kleiter, Christina Landshamer, Wiebke Lemkuhl oder Martin Mitterrutzner. Und alle besitzen sie eine seltene Kostbarkeit – den Schlüssel zu Schumann.

Die Gesamtaufnahme, die im letzten Jahr als 11-teilige CD-Box bei Sony Classical erschien, wurde ebenfalls gerade mit dem Opus Klassik 2022 geehrt, als Solistische Einspielung (Gesang) des Jahres. Sie ist eine Koproduktion von Sony Classical und BR-KLASSIK, gefördert durch das vom Festival Heidelberger Frühling initiierte Internationale Liedzentrum.

Die Lieder Robert Schumanns sind für Christian Gerhaher und Gerold Huber nicht nur Gipfelpunkte der musikalischen Romantik, sondern auch einzigartig in ihrer Verbindung von Text und Musik. Christian Gerhaher singt einen Großteil der 299 Lieder selbst. Weitere Partien, Duette und Ensembles werden von eng vertrauten Sängerkolleginnen und -kollegen interpretiert, darunter Camilla Tilling, Julia Kleiter, Sibylla Rubens, Wiebke Lehmkuhl und Martin Mitterrutzner.

gerhaher.de / sonyclassical.de