Intendanten Anselm Weber und Bernd Loebe begrüßen die Empfehlung für Neubauten im Zentrum Frankfurts

Oper Frankfurt (© Barbara Aumüller ~ szenenfoto.de)

Die Frankfurter Kulturdezernentin Dr. Ina Hartwig präsentierte heute gemeinsam mit dem Leiter der Stabsstelle Michael Guntersdorf das Ergebnis der Prüfung zur Zukunft der Städtischen Bühnen Frankfurt GmbH.

Sowohl Hartwig als auch Guntersdorf favorisieren die Variante mit zwei Neubauten in Innenstadtlage, wobei ein Neubau erneut auf dem Willy-Brandt-Platz entstehen soll. Bei dieser Umsetzung wäre lediglich eine Interimsstätte notwendig.

Die Intendanten und Geschäftsführer Anselm Weber und Bernd Loebe begrüßen das vorliegende Ergebnis zur Zukunft der Städtischen Bühnen. Beide befürworten einen Neubau von Schauspiel und Oper und wünschen sich möglichst einen Standort im Herzen der Stadt. „Wir hoffen, dass die Politik bald und für alle Seiten zu einer einvernehmlichen Lösung kommt und sowohl für die Mitarbeitenden als auch für unser treues Publikum eine lange Interimszeit vermieden wird.“

oper-frankfurt.de / schauspielfrankfurt.de