Intendant Karsten Wiegand und GMD Daniel Cohen bleiben am Staatstheater Darmstadt

Land Hessen und Stadt Darmstadt verlängern Verträge

Staatstheater Darmstadt (© Lottermann and Fuentes)

Intendant Karsten Wiegand und Generalmusikdirektor Daniel Cohen bleiben dem Staatstheater Darmstadt erhalten. Darauf haben sich die Träger des Staatstheaters, das Land Hessen und die Stadt Darmstadt, einvernehmlich verständigt. Wie Kunst- und Kulturministerin Angela Dorn und Darmstadts Oberbürgermeister Jochen Partsch heute bekanntgaben, wird der ursprünglich bis Sommer 2024 datierte Vertrag des Intendanten Karsten Wiegand bis zum Ende der Spielzeit 2028/2029 ausgeweitet. Chefdirigent Daniel Cohen verpflichtet sich zunächst für ein weiteres Jahr bis Sommer 2024.

Karsten Wiegand
© Michael Hudler

Profilierte Sparten und hochkarätige Produktionen

Karsten Wiegand hat mit seiner künstlerischen Arbeit die Sparten des Theaters profiliert und hochkarätige Produktionen auf die Beine gestellt. Die konsequente Öffnung des Hauses und die Entwicklung neuer Spielformate auch außerhalb des Theatergebäudes gehören zu seinen markanten Leistungen“, sagte Kunst- und Kulturministerin Angela Dorn. „Die Gründung und Etablierung des Hessischen Staatsballetts sowie eine neu aufgestellte, zeitgemäße und digitalisierte Kommunikation des Hauses sind wesentlich seine Verdienste. Das Staatstheater Darmstadt ist eine der innovativsten Bühnen der Rhein-Main-Neckar-Region, aber auch weit darüber hinaus. Auch während der Pandemie hat Karsten Wiegand zusammen mit seinem Team flexibel den Spielplan angepasst und mit neuen Formaten – auch im digitalen Raum und Open Air – große Aufmerksamkeit erzielt. Wir sind uns sicher, dass er auch in den kommenden Jahren viele weitere Menschen mit seiner künstlerischen Qualität, seiner Begeisterung und seinem Glauben an die Kraft des Theaters überzeugen wird. Zusammen mit der neuen Geschäftsführenden Direktorin Andrea Jung, die seit ihrem Antritt im September 2021 an nachhaltigen neuen Strukturen für das Theater arbeitet, ist die Doppelspitze des Staatstheaters Darmstadt zukunftsfest aufgestellt. Nicht zuletzt durch die Corona-Pandemie, die damit verbundenen Planungsunsicherheiten und Umstrukturierungen ist die Belastung der Beschäftigten hoch. Daher ist es gemeinsames Ziel, in den kommenden Monaten einen starken Fokus auf die internen Prozesse und das gute Miteinander zu legen.

Daniel Cohen
© Kaupo Kikkas

Einer der gefragtesten und inspirierendsten Dirigenten

Auch der Vertrag des Generalmusikdirektors Daniel Cohen wird verlängert. „Wir sind sehr glücklich, einen der gefragtesten und inspirierendsten Dirigenten seiner Generation auch weiterhin an unserem Staatstheater zu wissen“, so Kunstministerin Angela Dorn. „Die Zusammenarbeit mit dem Staatsorchester, dem Chor und dem Ensemble des Staatstheaters hat überaus hoffnungsvoll begonnen, wurde aber durch die Pandemie leider jäh unterbrochen. Ich freue mich, dass Daniel Cohen diese Arbeit nun wiederaufnehmen und fortsetzen kann.

Karsten Wiegand genießt als Intendant des Staatstheaters Darmstadt sowohl das Vertrauen als auch die Anerkennung des Magistrats der Wissenschaftsstadt Darmstadt“, ergänzt Darmstadts Oberbürgermeister Jochen Partsch. „Dies wird auch durch die Anerkennung des Publikums bestätigt, wie die Zuschauerzahlen vor Beginn der Covid-19-Pandemie eindrücklich belegen. Wir schätzen Karsten Wiegand als umsichtigen und zugleich überaus kreativen Theaterleiter, der dem Vierspartenhaus große Aufmerksamkeit auch jenseits des klassischen Publikums beschert hat und mit seiner Arbeit somit inspirierend in die Darmstädter Kulturszene hineinwirkt. In diesem Sinne ist ihm und dem Theater eine glückliche Hand für die kommenden Jahre zu wünschen.

Künstlerische Reise fortsetzen

Ich bin sehr glücklich darüber, die künstlerische Reise am Staatstheater Darmstadt mit einem wunderbaren Team fortsetzen zu können“, erklärt der alte und neue Intendant Karsten Wiegand. „Wir brauchen die Kunst als einen weiten Raum der Freiheit und um mutig zu imaginieren, wie die Realität auch sein könnte. Ich danke dem Land Hessen und der Stadt Darmstadt, Ministerin Angela Dorn und Oberbürgermeister Jochen Partsch, für das große Vertrauen. Es macht mich demütig und froh, den Raum der Möglichkeiten und die Vielfalt der Perspektiven am Staatstheater Darmstadt weiter mitgestalten zu dürfen.


Zu den Personen

Karsten Wiegand, geboren 1972 in München, studierte Germanistik, Politikwissenschaft und Betriebswirtschaftslehre in München und Berlin. Seine Theaterlaufbahn begann er 1994 als Dramaturg für Schauspiel und Musiktheater am Hans Otto Theater in Potsdam, um dann als freier Regisseur zu arbeiten. Von 2008 bis 2013 war er Operndirektor des Deutschen Nationaltheaters Weimar. Seit August 2014 ist er Intendant des Staatstheaters Darmstadt.

Daniel Cohen, geboren 1984 in Netanya, Israel, war nach seiner Ausbildung an der Royal Academy of Music in London lange Zeit als Geiger Mitglied im West-Eastern Divan Orchestra, wo er auch dessen Dirigent Daniel Barenboim assistierte. Nach Positionen in Los Angeles, beim Tanglewood Music Festival, auf Jersey und in Berlin ist Cohen seit Oktober 2018 Generalmusikdirektor des Staatstheaters Darmstadt.