Innovative Unternehmen und kreative Projekte aus Hessen: Die Bundesregierung sucht die diesjährigen Kultur- und Kreativpiloten Deutschland

Über 800 Bewerbungen erreichten die Initiatoren der Kultur- und Kreativpiloten Deutschland, die einzige Auszeichnung der Bundesregierung für innovatives Unternehmertum in der Kultur- und Kreativwirtschaft. Gründer*innen, Unternehmer*innen und Start-ups aus der Kultur- und Kreativszene erhalten im Rahmen der Initiative die Möglichkeit, durch ein individuell zugeschnittenes Programm ihre unternehmerischen Fähigkeiten zu stärken. Zudem profitieren sie von einem weitreichenden Expert*innen-Netzwerk aus Politik, Wirtschaft und Kultur.

2019 im Fokus

Hochaktuelle Themen wie Diversität und Female Empowerment, Nachhaltigkeit oder soziales Engagement mit Hilfe von innovativen Technologien spiegeln dabei die Vielfältigkeit der Branche wieder. Aus der Vielzahl der Bewerbungen wurden vorab 96 ausgewählt und zu Jurygesprächen in vier deutsche Städte eingeladen. Die 32 Titelträger*innen werden derzeit von über 100 Juror*innen in bundesweiten Auswahlgesprächen ermittelt. Gesucht werden die besten Vordenker*innen, Zukunftsmacher*innen und kreativen Köpfe Deutschlands.

Innovation aus Hessen

Auch aus Ihrer Region sind im 10. Jubiläumsjahr mehrere spannende Unternehmen und Projekte unter den Finalist*innen vertreten, die wir Ihnen persönlich vorstellen möchten. Gerne arrangieren wir für Sie Interviewmöglichkeiten mit den Gründer*innen und versorgen Sie mit weiteren Informationen zur Auszeichnung und den Anwärter*innen des Titels “Kultur- und Kreativpiloten 2019” für Porträts oder Beiträge.


Folgende Bewerber*innen stellen sich der Jury aus Hessen vor (Auszug):

Drebes & Oertel

Das Büro für Gestaltung legt seinen Fokus auf Innenarchitektur und Produktdesign und hat sich auf die Konzeption von Arbeitsumgebungen und Arbeitsräumen spezialisiert. Besonders bei Geschäftsräumen von Gründer*innen fehlt es oft am Budget und daher wird ein hohes Maß an Improvisation verlangt. Ideen für die Umnutzung von Gegenständen und der Entwurf von Möbeln, die einfach herzustellen sind werden online zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen finden sich unter drebes-oertel.de.

Knärzje GmbH
Bier trinken und dabei die Welt ein bisschen besser machen: „Knärzje“ ist das erste Brotbier Deutschlands, gebraut mit aussortiertem Brot, das der Lebensmittelverschwendung entgegen wirken soll. Der Name des Biers verrät, was drin steckt: Denn „Knärzje“ kommt aus dem Hessischen und beschreibt das Endstück eines Brotlaibs. Weitere Informationen finden sich unter knaerzje.de.


Weitere Infos zu den Kultur- und Kreativpiloten Deutschland unter kultur-kreativpiloten.de