Immobilien-Satire OPERA FOR SALE: Heute Premiere der 2. Folge des multimedialen Online-Projekts

© Neuköllner Oper

Unmittelbar vor der nächsten anstehenden Zwangsräumung im Schillerkiez haben Investoren und Immobilienspekulation auch die Angel Dust Opera Neukölln (vormals Neuköllner Oper) erreicht:

Heute um 20.15 Uhr erscheint auf Facebook (.facebook.com) und YouTube (youtube.com) die zweite Folge von „OPERA FOR SALE – Die Webserie“ und somit auch ein neues Kapitel auf der firmeneigenen Website der Angel Dust Opera Neukölln (neukoellneroper.de).

Das Satireprojekt zum Wohn-Wahnsinn von Felix Krakau (Regie), Yuval Halpern (Musik) und Änne-Marthe Kühn (Konzept Online-Projekt) basiert auf der in Kooperation mit dem Tagesspiegel entstandenen CORRECTIV-Recherche „Wem gehört Berlin“ und nimmt die Zuschauer*innen als Anteilseigner*innen der Angel Dust Properties Inc. mit auf einen musikalisch-informativen Rundgang durch die Angel Dust Opera und eine Reise durch die Erfolgsgeschichte des fiktiven Immobilienunternehmens. Wären da nur nicht immer diese Mietinitiativen, Vorkaufsrechte und krasse Stadtverwaltungsdudes, die anscheinend auch die Angel Dust Seite gehackt haben…

– „OPERA FOR SALE – Die Webserie“ auf YouTube: youtu.be
Mit Kilian Ponert, Teresa Scherhag und Lou Strenger sowie Gastauftritten von Bezirksstadtrat Jochen Biedermann und CORRECTIV-Chefredakteur Justus von Daniels.
– Firmenseite der Angel Dust Properties Inc.: neukoellneroper.de
Konzept: Änne-Marthe Kühn, Webdesign: Florian Dymke