HFMDK Frankfurt Schauspielabsolventen präsentieren sich 78 Minuten digital

Statt analoger Intendanten-Vorsprechen

© HfMDK Frankfurt

Eigentlich säßen sie bereits auf gepackten Koffern, die Einladungen der Intendanzen verschiedener Theater in der Tasche – und eine große Portion Hoffnung auf ein Engagement nach erfolgreichem Vorsprechen, Casting oder Auftritt. Eigentlich! Corona hat auch die Pläne die sieben HfMDK-Schauspielabsolventinnen und -absolventen 2021 durchkreuzt.

Statt der analogen Vorspiele haben die jungen Darsteller in den vergangenen Wochen gemeinsam mit ihrer Ausbildungsdirektorin Prof. Marion Tiedtke einen Film aus ihrem Absolventenprogramm produziert. 78 Minuten digitale Präsentation! Mit einem jeweils individuellen “best of” ihrer tragischen, komischen, verrückten, zeitgenössischen und berührenden Monologe, Szenen und Lieder.


Zu sehen und zu hören ab sofort auf dem Youtube Kanal der HfMDK unter youtu.be

Außerdem gehen die sieben Schauspielerinnen und Schauspieler gemeinsam mit dem Regisseur Tobias Lenel einen Winterfilm an. Einzig der “Protagonist” des Filmes steht: die Frankenallee in Frankfurt. Idee, Drehbuch und Filmproduktion werden sie in den nächsten Monaten gemeinsam erarbeiten.

Zunächst gilt es jedoch, die Finanzierung des Projektes zu sichern: Darum stellt sich das Team vier Wochen lang dem kulturMut-Wettbewerb, einer Crowdfunding-Initiative, die von der Aventis Foundation und der Internetplattform Startnext entwickelt wurde.

Neugierig? Über den Link startnext.com gelangt man auf die Seite der Kampagne und kann bei Interesse das Projekt sofort unterstützen.
Übrigens: Auf jeden gespendeten Euro legt kulturMut nochmals 50 Cent drauf.

hfmdk-frankfurt.de

Die HfMDK auf Facebook: facebook.com/hfmdk.frankfurt
Die HfMDK auf Instagram: instagram.com/hfmdk.frankfurt
Die HfMDK auf Twitter: twitter.com/hfmdk