Heutiger Liederabend an der Oper Frankfurt mit Mezzosopranistin Anna Lucia Richter

Anna Lucia Richter (© Kaupo Kikkas)

Der heutige Liederabend am Dienstag, dem 15. Juni 2021, um 19.30 Uhr im Opernhaus der Oper Franfurt wird aufgrund der Erkrankung von Johannes Martin Kränzle (Bariton) kurzfristig von der Kölner Mezzosopranistin Anna Lucia Richter übernommen, die damit ihr Hausdebüt an der Oper Frankfurt gibt. Am Klavier begleitet wird sie von dem israelisch-südafrikanischen Pianisten Ammiel Bushakevitz. Auf dem Programm stehen Werke von Franz Schubert (1797-1828), Hugo Wolf (1860-1903) und Gustav Mahler (1860-1911).

Anna Lucia Richter leitete im Frühjahr 2020 einen Fachwechsel vom Sopran zum Mezzosopran ein. Zu ihren aktuellen Engagements gehören Zerlina in Mozarts Don Giovanni unter Teodor Currentzis bei den Salzburger Festspielen 2021. An der Oper ihrer Heimatstadt Köln wird sie unter Generalmusikdirektor François-Xavier Roth ihr Debüt als Hänsel in Humperdincks Hänsel und Gretel geben. Als Liedsängerin ist die junge Künstlerin mit einem umfangreichen Repertoire an zahlreichen großen Musikzentren zu Gast, darunter die Schubertiade Schwarzenberg und das Rheingau Musik Festival sowie die New Yorker Carnegie Hall und die Londoner Wigmore Hall.

Ein Theaterbesuch ist für alle Zuschauer*innen möglich, die nachweislich vor mindestens 14 Tagen am Tag ihres Vorstellungsdatums ihre zweite Impfung erhalten haben, einen tagesaktuellen Coronatest (vor Ort gibt es keine Möglichkeit dazu!) oder einen Nachweis über eine Covid-19-Genesung vorzeigen können. Zum Schutz aller Besucher*innen ist es verpflichtend, während der gesamten Vorstellung eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen, sowie sich zwecks Identifkation ausweisen zu können.

oper-frankfurt.de