Hessischer Rundfunk, hr-Sinfonieorchester u.a.: Benefizkonzert für die Ukraine

® Pexels from Pixabay

Am Donnerstag, 10. März, veranstaltet der Hessische Rundfunk mit dem hr-Sinfonieorchester ein „Benefizkonzert für die Ukraine“ gemeinsam mit dem Land Hessen unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsident Volker Bouffier sowie zusammen mit dem Rheingau Musik Festival, der Stadt Frankfurt am Main, dem Ensemble Modern, der Oper Frankfurt, der Arbeitsgemeinschaft Frankfurter Chöre und der Alten Oper Frankfurt.

„Wir möchten gemeinsam mit unseren Partnern mit diesem besonderen Konzert unsere Solidarität mit der ukrainischen Bevölkerung zum Ausdruck bringen und ein musikalisches Zeichen für den Frieden und die Freiheit unserer europäischen Nachbarn setzen“, sagt hr-Intendant Florian Hager. „Dazu werden wir die Eintrittsgelder komplett für die ‚Nothilfe Ukraine‘ des ‚Bündnisses Entwicklung hilft‘ und der ‚Aktion Deutschland hilft‘ spenden und das Konzert auf dem YouTube-Kanal des hr-Sinfonieorchesters für alle Menschen weltweit zugänglich machen.“

Das Konzert gibt es als Video-Livestream, es wird außerdem zeitversetzt am gleichen Abend im hr-fernsehen gesendet und live in hr2-kultur übertragen.

Als Zeichen der Verbundenheit mit den Bürgerinnen und Bürgern der Ukraine spielt das hr-Sinfonieorchester unter der Leitung von Juraj Valčuha unter anderem den auch als „Europa-Hymne“ bekannten Finalsatz der 9. Sinfonie von Ludwig van Beethoven, gemeinsam mit der Arbeitsgemeinschaft der Frankfurter Chöre sowie den Ensemblemitgliedern der Oper Frankfurt Monika Buczkowska (Sopran), Judita Nagyová (Alt), AJ Glueckert (Tenor) und Anthony Robin Schneider (Bass).

Ferner steht das Cellokonzert von Robert Schumann mit dem Solisten Truls Mørk auf dem Programm. Das Ensemble Modern präsentiert das Stück „Marevo“ der jungen, ukrainischen Komponistin Anna Korsun.

Die Alte Oper Frankfurt stellt für das Benefizkonzert ihren Großen Saal zur Verfügung.

Das Konzert im Internet, Radio und Fernsehen

Zu erleben gibt es das Konzert im Video-Livestream auf youtube.com sowie als Live-Übertragung in hr2-kultur. Das hr-fernsehen sendet zeitversetzt ab 22.30 Uhr.

Benefizkonzert für die Ukraine

Donnerstag, 10. März, 20 Uhr, Alte Oper Frankfurt
Karten: 29 Euro auf hr-ticketcenter.de und unter Telefon 069/155-2000
Alle Eintrittsgelder werden an das „Bündnis Entwicklung Hilft“ und die „Aktion
Deutschland Hilft“ gespendet. Stichwort „ARD/Nothilfe Ukraine“, Spendenkonto:
DE53 200 400 600 200 400 600, spendenkonto-nothilfe.de

Weitere Informationen:
hr-sinfonieorchester.de
youtube.com/hrsinfonieorchester