Heidelberger Frühling Streichquartettfest vom 18. bis 21. Januar 2024

© Heidelberger Frühling

Im Heidelberger Frühling Streichquartettfest 2024 vom 18. bis 21. Januar tauchen unter dem Motto „Brahms im Zentrum“ fünf exzellente internationale Quartette gemeinsam mit dem Publikum in die Welt des Streichquartetts von und rund um Johannes Brahms ein. Mit dieser 20. Ausgabe des Streichquartettfests startet der Heidelberger Frühling in seinen Brahms-Schwerpunkt der Saison 2024, der sich außerdem durch das Musikfestival im Frühjahr und das Liedfestival im Sommer zieht.

Im dichten viertägigen Programm mit elf Veranstaltungen werden den drei Streichquartetten von Johannes Brahms Werke von Robert Schumann, dem Entdecker, Förderer und Freund von Brahms, von Joseph Haydn, Anton Webern, Béla Bartók, Bedřich Smetana und Bohuslav Martinů und weiteren Komponisten des 19. und 20. Jahrhunderts gegenübergestellt. Aufgeführt werden außerdem zahlreiche zeitgenössische Werke von Komponist*innen wie Mette Nielsen, Toshio Hosokawa oder Dinuk Wijeratne. In drei Workshops wird jeweils ein Streichquartett von Brahms genauer beleuchtet.

Zu Gast sind das Quatuor Agate aus Paris, das derzeit sämtliche Brahms-Quartette einspielt, das südkoreanische Arete Quartet, Gewinner des Internationalen Mozartwettbewerbs am Mozarteum Salzburg 2023, das NOVO Quartet aus Kopenhagen, das den letztjährigen Wettbewerb der Irene Steels-Wilsing Stiftung im Rahmen des Streichquartettfests für sich entscheiden konnte, das spanische Cuarteto Quiroga aus der Topliga der Quartett-Formationen und das erst 2020 gegründete Ševčík Quartet aus Prag. Die Workshops werden geleitet von Natasha Loges, seit 2022 Professorin für Musikwissenschaft an der Hochschule für Musik Freiburg, und Oliver Wille, Geiger des Kuss Quartetts und Professor für Streicherkammermusik an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover. Wolfgang Sandberger, Leiter des Brahms-Instituts in Lübeck hält einen Festvortrag zum Auftakt in das „Brahms-Jahr“ des Heidelberger Frühling bei freiem Eintritt. Bereits am 14. Januar findet in einem „Musical Sunday“ in Kooperation mit dem DAI Heidelberg eine Einführung zu Brahms‘ Streichquartetten mit den Musikwissenschaftlern Timo Jouko Herrmann und Marcus Imbsweiler statt.

© Heidelberger Frühlicng

Das Heidelberger Frühling Streichquartettfest gilt als erstes Festival seiner Art, das sich rein auf die Gattung Streichquartett konzentriert. Die intensive Begegnung und der direkte Austausch zwischen Künstler*innen untereinander und mit dem Publikum vor, in und nach den Konzerten machen den unverwechselbaren Geist dieses Festivals aus. Spielort ist die Alte Pädagogische Hochschule Heidelberg.

Tickets sind noch buchbar für die Tagesveranstaltungen am Freitag und Samstag, erhältlich online unter .heidelberger-fruehling.de, telefonisch unter +49 (0)6221 584 00 44 und an allen bekannten Vorverkaufsstellen.


Heidelberger Frühling Streichquartettfest

18. bis 21. Januar 2024
Alte Pädagogische Hochschule Heidelberg, Keplerstr. 87, 69121 Heidelberg

Programm

So 14.1.2024

DAI Heidelberg
11 Uhr Musical Sunday Brahms: Streichquartette
Timo Jouko Herrmann, Marcus Imbsweiler, Moderation
Einführung zu Johannes Brahms Streichquartetten op. 51 und 67
Tickets nur beim DAI erhältlich (dai-heidelberg.de).

Do 18.1.2024

Alte Pädagogische Hochschule Heidelberg
18 Uhr Festvortrag von Prof. Dr. Wolfgang Sandberger: Bart ab! – Skizzen zu einem neuen Brahms-Bild Eintritt frei
19.30 Uhr Eröffnungskonzert: Quatuor Agate. Arete Quartet. Cuarteto Quiroga – ausverkauft

Fr 19.1.2024

Alte Pädagogische Hochschule Heidelberg
10 Uhr Workshop mit Natasha Loges Brahms: Zuhause und auf der Konzertbühne
12 Uhr Vormittagskonzert: Ševčík Quartet
14 Uhr Nachmittagskonzert: Cuarteto Quiroga. Quatuor Agate
16 Uhr Workshop mit Oliver Wille: Brahms, der Fortschrittliche?
19.30 Uhr Abendkonzert: Ševčík Quartet. Arete Quartet. NOVO Quartet – ausverkauft

Sa 20.1. 2024

Alte Pädagogische Hochschule Heidelberg
11 Uhr Vormittagskonzert: Ševčík Quartet. NOVO Quartet. Cuarteto Quiroga. Quatuor Agate
14.30 Uhr Workshop mit Oliver Wille: Typisch Brahms?
19.30 Uhr Langer Quartettabend: Ševčík Quartet. Arete Quartet. Quatuor Agate. Cuarteto Quiroga. NOVO Quartet – ausverkauft

So 21.1.2024

Alte Pädagogische Hochschule Heidelberg
11 Uhr Abschlusskonzert: Cuarteto Quiroga. Ševčík Quartet. Quatuor Agate. NOVO Quartet. Arete Quartet – ausverkauft