Heidelberger Frühling im Herbst – Lied Akademie mit Thomas Hampson und Liederabend im Bahnbetriebswerk

Heidelberger Frühling (© Heidelberger Frühling)

Der Heidelberger Frühling schafft neben seiner Abonnementreihe „Kammermusik Plus“ weitere Musikangebote im Oktober und November, der Vorverkauf startet am Montag.

Am Samstag, 15. Oktober wird im Eugen-Biser-Saal (Merianstr. 1) gegenüber der Jesuitenkirche ein Tag der Lied Akademie mit den neuen Stipendiaten der Saison 2022/23 und dem Künstlerischen Leiter Thomas Hampson für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Das Publikum kann von 14 bis 18 Uhr an einem Meisterkurs teilnehmen und den neuen Jahrgang kennenlernen. Die jungen Sänger und Pianisten wurden erst wenige Tage zuvor in einem Vorsingen unter Juryvorsitz von Thomas Hampson in Heidelberg für das ganzjährige Förderprogramm ausgewählt.

Am Dienstag, 15. November um 19.30 Uhr findet im Betriebswerk (Am Bahnbetriebswerk 5) der multimediale Liederabend „Frauenbilder – réBelles! le concert“ mit der Sopranistin Josefine Göhmann, Mario Häring am Klavier und dem Videodesigner Jan Speckenbach statt. 

Der Abend beleuchtet die Frauenbilder in der Kunst des 20. Jahrhunderts. Lieder werden Gemälden gleichgesetzt und dienen als kulturhistorischer und ästhetischer Ausgangspunkt für einen aktuellen Diskurs. Zu hören sind u.a. Lieder von Lili Boulanger, Richard Strauss oder Kurt Weill.

Das Konzert sollte ursprünglich im Liedfestival „Neuland.Lied“ des Heidelberger Frühling im Juni stattfinden, wurde aber aus organisatorischen Gründen in den Herbst verschoben.

Beide Veranstaltungen sind Projekt des Internationalen Liedzentrum Heidelberg, das der Heidelberger Frühling 2016 zur Förderung des Liedes gegründet hat.

Der Ticketvorverkauf startet am Montag, 19. September um 10 Uhr über den Webshop des Heidelberger Frühling unter heidelberger-fruehling.de, telefonisch unter 06221-5840044 oder an den bekannten Vorverkaufsstellen.