Harry Potter zaubert ab 2020 in Hamburg – Hier bekommen Sie alle Informationen

An alle Muggel und großen Hexenmeister! An alle Hauselfen, Kobolde und Zentauren! Endlich ist es soweit: Die Geschichte von Harry, Ron und Hermine geht nun auch in Deutschland in die achte Runde. Das Theaterstück „Harry Potter und das verwunschene Kind“ ist in seiner Heimatstadt London bereits seit der Uraufführung im Juli 2016 fast vollständig ausverkauft. So verspricht das Stück, das ab Februar 2020 in Hamburg aufgeführt wird, ein Spektakel zu werden, das die Hansestadt noch nicht gesehen hat!
Harry Potter Hamburg Tickets inklusive Hotelübernachtung gibt es übrigens nur vom offiziellen Kartenpartner www.travelcircus.de/harry-potter-theater-hamburg und ohne Übernachtung bei Ticketmaster.

Ab 2020 kehrt die Magie auch in Hamburg ein
Erfolgsverwöhnt ist das Drama – zu Papier gebracht von keiner Geringeren als J.K. Rowling und ihren Kollegen Jack Thorne und John Tiffany – allemal! Stehende Ovationen bei fast allen ausverkauften Vorstellungen und Adaptionen in Melbourne, San Francisco und nun auch im Hamburger Mehr! Theater am Großmarkt. Das Beste daran: Es wird eine permanente Spielstätte sein. So werden sich viele Fans wie möglich von ihren Helden live auf der Bühne buchstäblich verzaubern lassen.


Eine Szene des Theaterstücks »Harry Potter and the Cursed Child« mit der Original West End Company 2016 – 2017 © Manuel Harlan

Harry Potter und das verwunschene Kind – alle Fakten:
● wann? ab Frühjahr 2020
● wo? im Mehr! Theater am Großmarkt in Hamburg
● wie? in zwei Teilen (Vorstellung am Nachmittag und Abend oder an zwei aufeinanderfolgenden Abenden)
● was? Der lang ersehnte achte Teil der Harry Potter Heptologie. Neunzehn Jahre später spielt sich die nächste Potter-Weasley-Granger-Generation live auf der Bühne in unsere Herzen.

Harry Potter – Das Vermächtnis geht weiter
Die Geschichte beginnt gut 19 Jahre nach Harrys sagenhaftem Triumpf über den Zauberer, dessen Name lange Zeit nicht genannt werden durfte – Lord Voldemort. Inzwischen sind die drei Freunde Harry, Ron und Hermine wahrhaft erwachsen geworden. Und auch unsere anderen Helden – Ginny, Draco und Neville zum Beispiel – dürfen natürlich nicht fehlen. Doch das Stück erzählt nicht das nächste Abenteuer des Jungen, der Überlebte. Harry tritt in den Hintergrund und macht die Bühne frei für seinen Sohn Albus. Albus hat schwer damit zu kämpfen, im Schatten seines berühmten Vaters zu stehen – Der Auserwählte, der Unerwünschte Nummer Eins, der Junge, der lebt… All diese Namen wachsen Albus über den Kopf. Albus kann die Vergangenheit einfach nicht hinter sich lassen und versucht, das Schicksal der Zaubererwelt selbst in die Hand zu nehmen. Wir verraten nur so viel: Voldemort ist in der Schlacht von Hogwarts zwar besiegt worden, doch mit Magie und jugendlichem Leichtsinn ist nichts in Stein gemeißelt.

Eine Bühnenshow zum Niederknien
Wer die Harry Potter-Filme liebt, der weiß, dass knallige Spezialeffekte, ein buntes Farbenspiel und faszinierende Kostüme einfach zur Zaubererwelt dazugehören. Ob das auch auf der Bühne so umgesetzt werden kann? Auf jeden Fall! „Harry Potter und das verwunschene Kind“ ist voll von eindrucksvollem Machwerk. Das Bühnenbild verändert sich stetig, Zauberer und Hexen fliegen durch die Lüfte, imposante Zaubersprüche und Verwandlungen sind keine Seltenheit – Magie oder Wirklichkeit? Das muss das Publikum entscheiden!

travelcircus.de