Hamburg Ballet John Neumeier feiert sein 50. Jubiläum

© Hamburger Ballett John Neumeier

4.000 Besucher*innen bei Saisonstart auf dem Rathausmarkt

2022 ist für die Kulturstadt Hamburg ein Jahr voller Feierlichkeiten: Nach dem fünften Geburtstag der Elbphilharmonie zu Beginn des Jahres eröffnete das Hamburg Ballett John Neumeier am gestrigen Samstag (3. September) seine Jubiläumsspielzeit. Seit 50 Jahren prägt der berühmte amerikanische Ballettdirektor und Chefchoreograph John Neumeier mit seinem Hamburg Ballett das Bild Hamburgs als Ballettstadt von Weltrang. Die gestern gestartete Jubiläumsspielzeit ist zugleich seine letzte in dieser Funktion.

Unter dem Titel „Tanzfeuerwerk“ entzündeten John Neumeier und seine Compagnie zur Eröffnung dieser besonderen Saison am Samstagabend (03. September) ein tänzerisches Feuerwerk mitten in der Hamburger Innenstadt. Unter freiem Himmel und bei freiem Eintritt nahm die berühmte Ballettkompanie die rund 4.000 Zuschauer*innen mit auf eine Reise in „The World of John Neumeier“ und brachte – begleitet von der persönlichen Moderation Neumeiers – die wichtigsten Stationen aus seinem 50-jährigen choreografischen Schaffen live auf die Bühne.

Unter anderem wurden auf dem Rathausmarkt Ausschnitte aus seinen Balletten „Shall We Dance?“, „Die Kameliendame“, „Der Nussknacker“, „Ghost Light“ und „Nijinsky“ gezeigt.

Auch der Erste Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg, Peter Tschentscher, ließ es sich nicht nehmen mit einem Grußwort das rund zweistündige Programm zu eröffnen und Hamburgs Ehrenbürger persönlich zum Jubiläum zu gratulieren.

50. Jubiläumssaison Hamburg Ballett startet

Die mit dem „Tanzfuerwerk gestartete 50. Jubiläumssaison das Hamburg Balletts steckt voller Höhepunkte: Am 18. September, wird die Spielzeit in der Hamburgischen Staatsoper mit einem Satz aus dem Ballett „Dritte Symphonie von Gustav Mahler“ offiziell eröffnet und am 4. Dezember folgt mit „Dona Nobis Pacem“ John Neumeiers letzte große Premiere als Direktor des Hamburg Balletts (4. Dezember). Auf Hamburgs renommierte Ballett-Compagnie warten außerdem drei weitere Wiederaufnahmen („Préludes CV“ (27. 10.), „Illusionen – wie Schwanensee“ (11.2.), „Romeo und Julia“ (11.6.)) sowie vier Gastspiele im In- und Ausland (Baden-Baden, Venedig, Chicago, Tokio) bevor zum krönenden Abschluss der Saison die 48. Hamburger Ballett-Tage zu einem vierwöchigen Festival ausgebaut werden (11. Juni bis 9. Juli 2023).

Weitere Informationen zum Programm der Jubiläumssaison des Hamburg Ballett John Neumeier finden sich unter hamburgballett.de.


Kulturwochenende in Hamburg mit Bahnanreise

Wer einen Besuch in der 50. Jubiläumssaison Hamburg Balletts mit einem Kulturwochenende in Hamburg verbinden möchte, bucht bei den Hamburg-Experten von Hamburg Tourismus unter www.hamburg-tourismus.de oder telefonisch unter +49 (0) 40-30051-720 das passende Hotel oder Übernachtungs-Package. Zum Beispiel den 4-tägigen „Bahnhit Hamburg“ mit umweltfreundlicher Bahnanreise, 3 Hotelübernachtungen inklusive Frühstück und einer Hamburg CARD, dem Entdeckerticket mit vielen Ermäßigungen und freier Fahrt mit Bussen und Bahnen ab 179 Euro pro Person. Weitere Anregungen für ein Kulturwochenende finden sich unter www.hamburg-tourismus.de/kultur.

Mehr Hamburg:

Viele weitere Hamburg-Tipps zum Download oder direkt aus dem Web unter folgenden Links: