Großes Frühlingsfest für Kinder im Frankfurter Kunstverein Montez

© Kunstverein Montez

Am Samstag, den 16. April dürfen sich Kinder und Jugendliche im Alter von 0 bis 18 Jahren auf ein besonderes Frühlingsfest freuen. Der Kunstverein der Familie Montez lädt geflüchtete Kinder und ihre Frankfurter Freunde zu Spaß und Kreativität ein.

Von 14 bis 20 Uhr erwarten viele Künstler:Innen, darunter auch Studierende der Städelschule, die jungen Besucher und bieten kurzweilige Unterhaltung an. Je nach Gusto können sich die Kinder an ausgewählten Stationen für Malen, Basteln, Lesungen oder auch Musizieren entscheiden.

„Wir wollen Abwechslung und Lebensfreude vermitteln und zum kulturellen Austausch anregen“, informiert Daniel Mouson vom Kunstverein der Familie Montez. Darüber hinaus sind die kleinen Besucher herzlich zu Cupcakes und Limonade eingeladen. Dolmetscher, ebenso wie weitere Erwachsene, helfen den Kindern bei der Verständigung. „Wir sind überwältigt von der spontanen Bereitschaft der Frankfurter Künstler aus dem Bereich der bildenden Kunst und Musik, bei dem Frühlingsfest mit dabei zu sein“, so der Kunstverein Montez.

© Kunstverein Montez

Anlass für das Frühlingsfest, das erste Fest für Kinder im Kunstverein Montez, war eine Anregung des ehemaligen Stadtverordneten Dr. Thomas Dürbeck. Der langjährige Montez-Stammgast berichtete Mirek Macke und Daniel Mouson von einer Benefiz-Veranstaltung für die Ukraine, auf der u.a. Viktoriia von Rosen, die Vize-Präsidentin der Deutsch-Ukrainischen Gesellschaft für Wirtschaft und Wissenschaft, die Situation geflüchteter Familien schilderte. „Es ist wichtig, den hier lebenden Familien ein paar nette Stunden zu bereiten“, betont Dürbeck.

„Das Fest wird dann zum Erfolg, wenn die Kinder fröhlich sind“, unterstreicht Daniel Mouson. Bereits jetzt freut man sich im Kunstverein Montez auf die kleinen Gäste, hofft auf eine zahlreiche Teilnahme und dankt allen Unterstützern für die tatkräftige Hilfsbereitschaft.

Das Frühlingsfest wird u.a. unterstützt von:

Kunstverein Familie Montez e.V., Yan Rechtmann, Aleksandra Botic, Puschan Malvani, Dr. Thomas Dürbeck, :innen (Künstlerinnen der aktuellen Ausstellung), Adriane Dolce Tanja Kucherenko, arts21, Edda Rössler. Darüber hinaus planen viele weitere Kunst- und Kinderfreunde ihre Unterstützung.

Weitere Informationen unter kvfm.de