Große Ticket-Nachfrage zu den Internationalen Maifestspielen 2020

Gestaltung: formdusche.de © Staatstheater Wiesbaden

Die Kartennachfrage zu den diesjährigen Internationalen Maifestspielen ist groß. Einige Vorstellungen, wie »Tristan und Isolde« am 1. Mai, »Carmen« am 22. Mai, »Der Rosenkavalier« am 24. Mai sowie »Tosca« am 28. Mai im Großen Haus, sind bereits fast ausverkauft. Im Kleinen Haus sind die Schauspiele »Unendlicher Spaß« am 9. Mai und »Anna Karenina oder Arme Leute« am 31. Mai besonders beliebt. Auch für das Konzert »Beethoven meets Cuba« sowie das Ballett für junges Publikum »Rotzfrech« sind nur noch Restkarten erhältlich.

Nur noch wenige Karten sind ebenso für die Aufführungen von »Iwanow« am 3. Mai, »Der Menschenfeind« am 15. Mai, »Tristan und Isolde« am 21. Mai und »Der fliegende Holländer« im Verkauf.

Zum Verkaufsstart am vergangenen Wochenende sind rund 6.000 Karten verkauft und rund 163.000 Euro eingenommen worden. Im Vergleich zum Vorjahr steigerte sich der Kartenverkauf um 20 %. Die Einnahmen erhöhten sich um 9 %.

maifestspiele.de