Gro Swantje Kohlhof erhält Förderpreis 2020 der Münchner Kammerspiele

Die Räuberinnen ~ Münchner Kammerspiele ~ Gro Swantje Kohlhof ~ © Judith Buss

Der Verein zur Förderung der Münchner Kammerspiele vergibt in diesem Jahr den mit 5.000 Euro dotierten Förderpreis 2020 an die Schauspielerin Gro Swantje Kohlhof. Seit Januar 2018 ist Kohlhof festes Ensemblemitglied der Münchner Kammerspiele. Bei der Kritiker*innen-Umfrage von Theater heute wurde sie für ihre schauspielerische Leistung in „Dionysos Stadt“ bereits zur Nachwuchsschauspielerin des Jahres 2019 gewählt.

Sabeth Wallenborn-Honigmann, Vorstandsvorsitzende des Fördervereins, über die Förderpreisträgerin:
„Während vorne an der Rampe Troja zerstört wird, läuft Gro Swantje Kohlhof in „Dionysos Stadt“ ganz ruhig im Hintergrund über die Bühne und für einen Augenblick sieht man nur sie. Ihre Präsenz und ihre unglaubliche, manchmal endlos erscheinende Energie nutzt sie auch im Zusammenspiel mit ihren Kolleg*innen als Regan in „König Lear“, als kleiner Sohn Leo in „Melancholia“ oder in „Die Räuberinnen“. Sie ist mit ihrer Aufmerksamkeit immer voll da, zuletzt auch in ihrem liebevoll-anarchischen Online-Format „Hogwarts-Exkursion“, in dem sie das Publikum auf eine Reise in ihre Kindheit mitnimmt. Wir wünschen Gro Swantje Kohlhof und dem Publikum weitere, außergewöhnliche Theatermomente miteinander.“

Aufgrund der mit der Corona-Pandemie verbundenen Kontaktbeschränkungen findet die Preisverleihung in diesem Jahr als geschlossene Veranstaltung online statt.

kammerspiele.de