Grattagen von Kirill Gorodestskiy begeistern

Porzellan und Grattage, erfolgreiche Vernissage - Mario Effenberger (Vertriebs- und Künstlerischer Leiter Höchster Porzellan Manufaktur mit dem Geschäftsführer Evan Y. Chung, Edda Rössler (Kunstagentin), Kirill Gorodetskiy (Künstler) und Jack S. Hatsudai, Leiter Internationaler Vertrieb Höchster Porzellan Manufaktur (vlnr, Foto: Maik Reuß)

Großer Andrang bei der Ausstellungseröffnung „From Russia with Love“ +++ Grattagen von Kirill Gorodestskiy begeistern in der Höchster Porzellan Manufaktur +++ Ausstellung noch bis Ende November geöffnet

Frankfurt am Main/ Höchst, Oktober 2018. Die Höchster Porzellan Manufaktur lud am 20. Oktober 2018 zur Collectors Club Hausmesse, zu der eigens der Geschäftsführer Evan Y. Chung gemeinsam mit dem Sales-Manager Jack S. Hatsudai aus Taiwan anreiste. Zu einem Höhepunkt des abwechslungsreichen Veranstaltungsprogramms zählte die Vernissage des russischen Künstlers Kirill Gorodetskiy. Der Künstler eröffnete die Ausstellung seiner Grattagen mit dem Motto „From Russia with Love“ persönlich. Seine Werke fanden bei den zahlreich erschienenen Kunstfreunden großen Anklang. „Russland und Deutschland verbindet viel, und die Sprache der Kunst ist universell“, betont Gorodetskiy. Seine Ausstellung wertet er auch als einen Beitrag zur Verständigung beider Nationen. Seitdem er vor einigen Jahren Frankfurt am Main kennenlernte, ist er von der Stadt und den Menschen begeistert.

Beeindruckt von Gorodetskiys Arbeiten zeigte sich Evan Y. Chung, der Geschäftsführer der Höchster Porzellan Manufaktur. „Es ist mir eine große Freude, die kunstvollen Grattagen des russischen Künstlers Kirill Gorodetskiy in der Höchster Porzellan Manufaktur zu präsentieren. Wir wünschen allen Kunstinteressierten viel Freude an den Grattagen und an den Porzellanen.“ Wie gut Grattagen und Porzellan zusammenpassen, unterstrich Jack S. Hatsudai: „Die Höchster Porzellan Manufaktur steht für ästhetischen Genuss, den sie gerne mit ihren anspruchsvollen Kunden teilt.“ Sichtlich zufrieden mit dem erfolgreichen Opening zeigte sich zudem Mario Effenberger, Vertriebs- und Künstlerischer Leiter. „Schon seit geraumer Zeit präsentieren wir in der Höchster Porzellan Manufaktur außergewöhnliche Künstler. Es ist schön, diese Reihe mit Kirill Gorodetskiy fortzusetzen.“

Kirill Gorodetskiy, der in seiner Heimatstadt Sankt Petersburg als „der Meister der Grattage“ gefeiert wird, hat für die Ausstellung in der Höchster Porzellan Manufaktur eigens 20 Werke angefertigt. Seine Grattagen zeichnen sich neben der brillanten Technik und ihrer figurativen Finesse durch einen feinen Humor aus. Sie gleichen Kurzgeschichten und verweisen auf einen komplexen Kosmos. Der Entstehung jedes Werkes liegt ein persönliches Erlebnis zugrunde. Exemplarisch für die Ausstellung in der Höchster Porzellan Manufaktur steht die Grattage „Der Spion“. Ein paar Damen- und ein paar Herrenschuhe in Kombination mit einem Bett verweisen auf vergnügliche Momente, wären da nicht die gefährlich funkelnden Augen einer Katze im Hintergrund!


Jede Grattage ist ein kostbares Unikat und Handarbeit. Selbst wenn die Nachfrage nach einem Motiv hoch ist, fertigt der Künstler nicht mehr als maximal fünf Blätter pro Motiv an. Die ausgestellten Werke sind käuflich erhältlich. Die Ausstellung „From Russia with Love“ ist noch bis Ende November, jeweils zu den Öffnungszeiten, in der Höchster Porzellan Manufaktur zu sehen.

In Deutschland, Österreich und der Schweiz werden die Werke von Kirill Gorodetskiy exklusiv von Edda Rössler (arts21.de) vertreten.

www.grattage-by-kirill.de / www.hoechster-porzellan.de