GO TRABI GO feiert fulminante Weltpremiere an der Comödie Dresden

GO TRABI GO ~ Comödie Dresden: Das Team der Musicalfassung mit den Darstellern des Films Claudia Schmutzler und André Eisermann (© Robert Jentzsch)

Mit minutenlangen stehenden Ovationen nach Show-Ende feierte die Musicalfassung des Kultfilms „GO TRABI GO“ am vergangenem Freitag ihre umjubelte Uraufführung. 27 Jahre nachdem die erste gesamtdeutsche Kinoproduktion um den himmelblauen Trabant Schorsch seine Filmpremiere in Dresden erlebte, brettert das rasante Road-Musical nun über die Bühne der Comödie Dresden. Neben Wegbegleitern des Films haben sich auch einige Stars und Sternchen die Weltpremiere nicht entgehen lassen.

Das Premierenpublikum im ausverkauften Saal von Sachsens größtem Privattheater sparte nicht mit Szenenapplaus für die kultigen Sprüche der Familie Struutz (Lorenz Liebold als Udo, Anja Pahl als Rita und Lucille-Mareen Mayr als Jacqui Struutz), die sich sofort in die Herzen der Zuschauer spielte und auch die Originaldarsteller Claudia Schmutzler und André Eisermann zu Begeisterungstürmen hinriss.

O-Töne prominenter Premierengäste:

Claudia Schmutzler (Schauspielerin und Darstellerin der Jacqueline Struutz in der Filmvorlage):
„Ich muss sagen, es fing an und ich war geflasht, es hat mich sofort gehabt. Es ist ein Stil, den ich sehr mag. Er ist durchdacht, überhöht und komprimiert das ganze auf eine unglaublich schöne Art und Weise. (…) Die Comödie hat sich mit der Musicalfassung wirklich etwas getraut und ich bin mir sicher: GO TRABI GO wird nicht übersehen werden in Deutschland. Das ist wirklich ein Erlebnis, das haut dir die Beine weg!“

Uwe Herrmann (Dresdner Modedesigner und Vox-Star („Zwischen Tüll und Tränen“)):
„Sensationell! GO TRABI GO ist ein Auf und Ab! Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft – kompakt in einer Vorstellung, das geht ans Herz! (…) Ich habe dem Ensemble zur Premiere ein Foto geschenkt, auf dem ich als 5jähriger im Trabi hinterm Lenkrad sitze. Der Trabi hat auch mein Leben begleitet, das ist schon bewegend. Ich war lange nicht mehr so glücklich wie heute. …“

Angelika Mann (Sängerin und Schauspielerin):
„Mich hat es kaum auf dem Sitz gehalten. GO TRABI GO macht Spaß, weil es von vorne bis hinten nur knallt und zwar total geil! (…) Es gibt kein Aber. Dresdner, geht hin! Ihr seid bekloppt, wenn ihr da nicht hingeht!“

André Eisermann (Schauspieler und Darsteller des Alfons Amberger in der Filmvorlage):
„Ich habe viele Musicals gesehen, aber was hier gemacht wurde übertrifft das alles. Ich denke mal, dass das hier an der Comödie Dresden ein riesiger Erfolg wird. Marie Gruber wäre heute Abend sehr glücklich, das hätte ihr so gut gefallen.“

Andreas Elsholz (Schauspieler und GZSZ-Star der ersten Stunde):
„Das Publikum ist völlig ausgerastet, es war ein großes Fest und ich bin sehr froh, dass ich heute dabei sein durfte. Großen Respekt an alle Beteiligten!“


GO TRABI GO – Die Sachsen kommen!
Eine musikalische Road-Komödie nach dem gleichnamigen Film von Peter Timm und Reinhard Klooss

www.comoedie-dresden.de