Friedrichstadt-Palast Berlin feiert hinreißendes Comeback mit Weltpremiere der ARISE Grand Show

ARISE Grand Show ~ Friedrichstadt-Palast Berlin ~ Szene "It's Time" ~ Foto: Ralph Larmann

1.267 Zuschauer:innen, darunter zahlreiche prominente Gäste aus Gesellschaft und Politik, feierten die gestrige Uraufführung der ARISE Grand Show im Palast mit lang anhaltenden Ovationen. Die auf zwei Drittel der Sitzplätze begrenzte Saalkapazität tat der Stimmung keinen Abbruch – von der ersten Minute an war das Publikum elektrisiert. Mit einem Produktionsbudget von 11 Millionen Euro ist die ARISE Grand Show weltweit betrachtet die personell und technisch aufwendigste Uraufführung, die seit März 2020 Premiere feierte.

Im Mittelpunkt von ARISE steht der Fotograf Cameron. Mit seiner Muse reist er um die ganze Welt. Als er sie verliert, reißt es sein Glück in Stücke. Versunken in Dunkelheit starrt Cameron auf seine Fotos an der Wand, als diese plötzlich wieder zum Leben erwachen. Licht zieht ihn magisch hinein in die emotionalsten und schönsten Erinnerungen der gemeinsamen Zeit.

Premiere ARISE Grand Show
Friedrichstadt-Palast Berlin
Nikeata Thompson
© Eventpress

So vielschichtig wie ARISE ist auch das Kreativteam dahinter: Regisseur und Autor Oliver Hoppmann nimmt das Publikum mit auf eine emotionale Achterbahnfahrt. Eurovision Song Contest-Set Designerin Frida Arvidsson schuf das überwältigende Bühnenbild und das kreative Traumpaar Kristian und Peggy Schuller lässt die fotografischen Visionen der fiktiven Bühnenfigur Cameron und seiner Muse zu Wirklichkeit werden.
Auch choreografisch setzt ARISE phänomenale Akzente. So gehören zu dem internationalen Choreograf:innen-Team Koryphäen wie der ‚Gottvater des Modern Dance‘ Ohad Naharin, ‚The Greatest Showman’-Choreograf Ashley Wallen, Nikeata Thompson oder Eric Gauthier.

Premiere ARISE Grand Show
Friedrichstadt-Palast Berlin
Jean Paul Gaultier und Conchita Wurst
© Eventpress

Die hinreißenden Kostüme stammen von dem in Paris lebenden Modeschöpfer, Illustrator und Art Director Stefano Canulli. Tom Neuwirth aka Conchita Wurst und Jasmin Shakeri sind die musikalischen Köpfe hinter den berührenden Songtexten. Der Titel ‚Bodymorphia‘, einer von zwei Songs, die Neuwirth exklusiv für ARISE geschrieben hat, erscheint jetzt am 24. September als Single, auf dem Release gesungen von Conchita Wurst. ‚Bodymorphia‘ ermutigt zu Selbstliebe und fordert auf, die Grenzen der eigenen Wahrnehmung zu sprengen.

Premiere ARISE Grand Show
Friedrichstadt-Palast Berlin
Barbara Meier
© Eventpress

Verletzungs- und krankheitsbedingt (kein Covid-19) mussten zur Premiere Umbesetzungen bei den Hauptrollen vorgenommen werden. Die Premierenbesetzung waren Dimitri Genco als Cameron (gesprochen und gesungen von der Erstbesetzung Frank Winkels), Olivier St. Louis als Zeit, Kediesha McPherson als Muse und Jaqueline Bergrós Reinhold als Licht.

Premiere ARISE Grand Show
Friedrichstadt-Palast Berlin
Dr. Berndt Schmidt und Margot Friedlaender
© Eventpress

Dr. Berndt Schmidt, Intendant und Produzent ARISE Grand Show: „Das Wort ‚arise‘ bedeutet, wieder aufzustehen und an das rettende Licht am Ende jeder Dunkelheit zu vertrauen. Aus dem Nichts heraus, inmitten einer Pandemie, eine neue Grand Show aus dem Boden zu stampfen, hat auch unseren Optimismus hart auf die Probe gestellt, im Probenprozess seit Februar nicht selten im wahrsten Sinne. Selbst bei der Premiere hat uns der Theatergott geprüft mit der gleichzeitigen Erkrankung der Erst- und Zweitbesetzung der Hauptrolle des Cameron. Aber ‚arise‘ bedeutet, sich auch von herben Rückschlägen nicht unterkriegen zu lassen. Dass das kein leeres Streben ist, haben wir heute mit einer schon fast euphorisch umjubelten Premiere gezeigt.“

Premiere ARISE Grand Show
Friedrichstadt-Palast Berlin
Nikolas Puschmann
© Eventpress

Die Weltpremiere der ARISE Grand Show ließen sich u.a. nicht entgehen: Mariella Ahrens, Maximilian Arland, Wolfgang Bahro, Inka Bause, Senator Dr. Dirk Behrendt, Louise Befort, Philipp Boy, Bettina Cramer, Sebastian Czaja, Uli Edel, Isabel Edvardsson, Kim Fisher, Ulrike Frank, Margot Friedländer, Jean Paul Gaultier, Klaudia Giez, Franziska Giffey, Dieter Hallervorden, Fabian Hinrichs, Anna Hofbauer, Bettina Jarasch, Svenja Jung, Roman Kniska, Marion Kracht, Eva Imhoff, Bürgermeister und Senator Dr. Klaus Lederer, Wolfgang Lippert, Sven Marquardt, Barbara Meier, Walter Momper, René Pollesch, Renata und Valentin Lusin, Eva Mona Rodekirchen, Tina Ruland, Kool Savas, Detlef Soost, Nico Stank, Simone Thomalla, Kai Wegner, Madeleine Wehle, Egon Werler, Klaus Wowereit und Anastasia Zampounidis

Ergänzende Informationen:

Die Laufzeit ist für mindestens 12 Monate geplant. Tickets ab 19,80 Euro unter palast.berlin oder bei der Ticket-Hotline 030-2326 2326. Empfohlen ab 8 Jahren. Revueshows sind keine Musicals. Ihr innerer Zusammenhang basiert vornehmlich auf einer bildlichen, nicht textlichen Erzählweise. Daher auch für Gäste ohne Deutschkenntnisse geeignet.

Weitere Informationen zur ARISE Grand Show unter palast.berlin