Festakt „40 Jahre Ensemble Modern“ exklusiv im Livestream

Ensemble Modern (© Vincent Stefan)

Der Festakt „40 Jahre Ensemble Modern“ am 9. Dezember 2020 um 19 Uhr in der Alten Oper Frankfurt findet aufgrund der aktuellen behördlichen Beschlüsse zur Eindämmung der Corona-Pandemie ohne Publikum statt. Stattdessen wird der Festakt per Livestream auf der Website des Ensemble Modern übertragen. Der Stream ist kostenfrei und steht auch im Anschluss zum Nachhören im Internet zur Verfügung. Geschäftsführer Christian Fausch betont: „Da sich Geburtstage nicht einfach verschieben lassen und wir gerade jetzt ein starkes Ausrufezeichen für die Bedeutung und Notwendigkeit von Kultur setzen wollen, halten wir an dem geplanten Termin fest. Unser Publikum laden wir herzlich ein, den Festakt im exklusiven Livestream zu verfolgen und so dennoch mit uns gemeinsam zu feiern“.

Zu erleben sind 40 Kurzkompositionen, komponiert von langjährigen Wegbegleiter*innen und jungen Komponist*innen zum Themenfeld „Winter – Weihnachten – Zeremonie“. Diese 40 Miniaturen von jeweils ein bis drei Minuten Dauer bringt das Ensemble Modern unter Leitung von Ingo Metzmacher im Festakt zur Uraufführung: ein facettenreiches und kurzweiliges Kaleidoskop der Musik des 21. Jahrhunderts, moderiert von Schriftsteller Ilija Trojanow.

Festakt „40 Jahre Ensemble Modern“

9. Dezember 2020, 19 Uhr (virtueller Einlass ab 18.45 Uhr)
Schirmherrschaft: Staatsministerin für Kultur und Medien Prof. Monika Grütters
40 Miniaturen von Komponist*innen (Uraufführungen)
Ensemble Modern
Ingo Metzmacher Dirigent
Ilija Trojanow Moderation

Livestream: ensemble-modern.com

Die Videoaufzeichnung steht zusätzlich im Anschluss drei Monate zum Abruf bereit.

Komponist*innen:
Mark Andre, Georges Aperghis, George Benjamin, Anthony Cheung, Pascal Dusapin, Peter Eötvös, David Fennessy, Brian Ferneyhough, Fred Frith, Bernhard Gander, Heiner Goebbels, Michael Gordon, HK Gruber, Martin Grütter, Georg Friedrich Haas, Saed Haddad, Markus Hechtle, Arnulf Herrmann, Anders Hillborg, Heinz Holliger, Márton Illés, Chikage Imai, Johannes Kalitzke, Hanspeter Kyburz, Philippe Manoury, Martin Matalon, Cathy Milliken, Ennio Morricone, Johannes Motschmann, Brigitta Muntendorf, Olga Neuwirth, Samir Odeh-Tamimi, Enno Poppe, Johannes Schöllhorn, Salvatore Sciarrino, Johannes Maria Staud, Vladimir Tarnopolski, Manfred Trojahn, Mark-Anthony Turnage, Vito Žuraj

Im Rahmen von „1 2 3 4 zig Jahre Ensemble Modern – Jubiläumszyklus 2020“. Gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes und die Deutsche Bank Stiftung