EUROPÄISCHE KULTURPREISGALA ehrt große Persönlichkeiten in der Wiener Staatsoper

150 Jahre Wiener Staatsoper als Rahmen für Ehrung +++ Ehrung für Sophia Loren für Ihr Lebenswerk +++ Vivienne Westwood für ihr gesellschaftliches Engagement

© Europäisches Kulturforum

Wenn am Sonntag, 20. Oktober 2019 in der Wiener Staatsoper anlässlich des 150‐jährigen Jubiläums des Opernhauses am Ring die Europäische Kulturpreisgala – eine Veranstaltung des Europäischen Kulturforums – über die Bühne geht, wird auch das Haus mit seinen künstlerischen Säulen, seinem Ensemble ausgezeichnet. Das musikalische Programm wird vornehmlich vom Orchester der Wiener Staatsoper und mehreren dem Haus eng verbundenen Künstlerinnen und Künstlern bestritten: Simone Young am Dirigentenpult, KS Nina Stemme, KS Thomas Hampson, KS René Pape sowie Alma Deutscher mit Mitgliedern der Wiener Philharmoniker. Ihr Debüt im Haus geben darüber hinaus Stargeiger Daniel Hope und Sängerin Ina Regen.

Geehrt werden: Schauspiellegende Sophia Loren, Stardesignerin Vivienne Westwood, die Wiener Staatsoper, KS Nina Stemme, KS René Pape, KS Thomas Hampson, Künstler Neo Rauch, der amerikanische Komponist und Mäzen Gordon Getty sowie die von Arnold Schwarzenegger mitbegründete Umweltinitiative R20 AUSTRIAN WORLD SUMMIT. Der Nachwuchspreis 2019 geht an die junge Komponistin Alma Deutscher.

Die prominenten Laudatoren sind: der Sohn von Sophia Loren – Carlo Ponti jr., KS Christa Ludwig, Annette Dasch, Barbara Meier, Ioan Holender, KSch Otto Schenk sowie Christoph Wagner‐Trenkwitz.

Bereits zum zweiten Mal wird an diesem Abend der Europäische Förderpreis Next Generation vergeben. Der Wettbewerb 2019 richtet in diesem Jahr erstmalig an europäische Gründer in der Textil‐ und Modeindustrie, die mit ihrer Geschäftsidee die Modeindustrie als einer der größten Verschmutzer der Umwelt der Nachhaltigkeit zuführen wollen. Als Schirmherrin und Vorsitzende der Jury fungierte Moderatorin Barbara Meyer, die für ihr intensives Umweltengagement bekannt ist.

Moderiert wird die Gala von der Kulturjournalistin Barbara Rett. Die Europäische Kulturpreisgala 2019 wird live‐zeitversetzt auf ORF III übertragen.

Der Europäische Kulturpreis TAURUS

Der Europäische Kulturpreis TAURUS ist einer der bedeutendsten Kulturawards in und für Europa und in seiner Art einzigartig. Seit seiner Gründung würdigt er Leistungen von Kunstschaffenden oder Institutionen von europäischem Rang, die der Kultur und dem friedlichen Zusammenleben entscheidende Impulse geben, andere zu neuen geistigen Abenteuern inspirieren und Wegbereiter der Kultur sind. Unter anderem in der Hamburger Elbphilharmonie und in der Dresdner Frauenkirche wurden so in den vergangenen Jahren Preisträger wie Tenor Piotr Beczała, Sopranistin Anja Harteros, Maler Gerhard Richter, Fürst Albert II. von Monaco, Schauspieler Daniel Brühl, Sängerin Nana Mouskouri oder Rockstar Peter Maffay ausgezeichnet.

HALLMANN HOLDING unterstützt die Gala

Die hochkarätige EUROPÄISCHE KULTURPREISGALA wird intensiv von der HALLMANN HOLDING International Investment GmbH unterstützt. „Als österreichischer Unternehmer ist es mir eine große Freude dieses außergewöhnliche Event in meiner Heimatstadt mit zu präsentieren“, sagt Klemens Hallmann.

europaeischer-kulturpreis.de