Elbphilharmonie sorgt für Verdreifachung der Besucherzahlen in Hamburgs Konzerthäusern

Auch im Dritten Jahr nach Eröffnung verzeichnet die Elbphilharmonie einen Publikumszuwachs und Rekordauslastung

Elbphilharmonie ~ Großer Saal ~ Daniel Dittus

Hamburg, den 20. Dezember 2019: Kurz vor dem dritten Jahrestag der Eröffnung des Konzertbereichs der Elbphilharmonie liegt der Bericht zur Konzertsaison 2018/19 vor. Mit insgesamt über 1,25 Mio. Besuchern bei Konzerten und Veranstaltungen in Elbphilharmonie und Laeiszhalle waren in Hamburgs Konzerthäusern in der Saison 2018/19 mehr als dreimal so viele Menschen zu Gast wie vor der Eröffnung der Elbphilharmonie (Saison 2015/16: rund 390.000 Besucher in der Laeiszhalle). Der Jahresbericht ist ab sofort für alle Interessierten online einsehbar.

Mit 904.000 Besuchern in 731 Veranstaltungen und weiteren 2,7 Millionen Besuchern auf der Plaza verzeichnete die Elbphilharmonie im genannten Zeitraum insgesamt 3,6 Millionen Gäste. Die Auslastung in den Konzerten lag im Großen Saal bei 98,9 Prozent, im Kleinen Saal bei 91,7 Prozent. Für Kinder, Jugendliche und Familien richtete die Education-Abteilung der Elbphilharmonie rund 1.000 Veranstaltungen mit 52.000 Besuchern aus.

Auch der wirtschaftliche Erfolg der beiden Trägergesellschaften HamburgMusik gGmbH und Elbphilharmonie und Laeiszhalle Betriebsgesellschaft (ELBG) kann sich sehen lassen. Während der Künstlerische Betrieb der HamburgMusik bei einer Auslastung im Großen Saal der Elbphilharmonie von 99,6 Prozent mit einem leichten Minus von 30.000 Euro beinahe ausgeglichen bilanziert, verzeichnet die ELBG erstmals einen Überschuss in Höhe von 1,4 Millionen Euro.

Seit der Eröffnung der Elbphilharmonie haben rund 12 Millionen Gäste die Plaza der Elbphilharmonie frequentiert. Ein gutes Fünftel davon, rund 2,6 Millionen, ging ins Konzert. Über 230.000 Personen haben an Führungen durch den Konzertbereich teilgenommen, 150.000 Besucher waren in Kinderkonzerten, der Instrumentenwelt, in Schulworkshops und Familienkonzerten.

Generalintendant Christoph Lieben-Seutter: »Der auch nach drei Jahren anhaltend hohe Zuspruch ist eine große Freude für mein Team und mich. Besonders glücklich macht uns der Umstand, dass sich in Hamburg nun so viel mehr Menschen für einen Konzertbesuch entscheiden und gerne wiederkommen.«

Kultursenator Dr. Carsten Brosda: »Der andauernde Erfolg der Elbphilharmonie zeigt, was für ein Juwel die Kulturstadt Hamburg mit dem neuen Konzerthaus bekommen hat. Seit nunmehr drei Jahren reißt der Besucherstrom auf die Plaza nicht ab, und seit der Eröffnung der Konzertsäle haben wir tagtäglich ausverkaufte Konzerte und Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche. «

Der Jahresbericht 2018/19 enthält neben den wichtigsten Kennzahlen zur Saison auch einen Rückblick auf das vielfältige Konzertgeschehen. Zudem bieten sortierte Listen aller Veranstaltungen in Elbphilharmonie und Laeiszhalle eine vollständige Übersicht über das Angebot der beiden Konzerthäuser.

Weitere Informationen unter elbphilharmonie.de