Digitaler Nachklang: Das Musikfest Stuttgart zum Thema »Geschmacksache« bleibt weiter online

Wenn an diesem Samstag um 19 Uhr das Musikfest Stuttgart 2021 mit einem Live-Stream vom Abschlusskonzert der Gaechinger Cantorey zuende geht, wird das Festival auch über den Tag hinaus noch online erlebbar bleiben. 14 Konzertvideos und acht Audiopodcasts dokumentieren die vielfältigen Aspekte des diesjährigen Musikfest-Mottos »Geschmacksache« und was es bedeutet, ein Musikfestival unter Pandemiebedingungen durchzuführen. Bis 11. Juli sind in der Mediathek der Bachakademie unter bachakademie.de Konzertvideos von Jordi Savall und Le Concert des Nations, dem Intrada Chor Moskau, der Gaechinger Cantorey und Hans-Christoph Rademann, dem Jazz-Trio Dock In Absolute, dem Staatsorchester Stuttgart, ein Liedkonzert der Internationalen Hugo-Wolf-Akademie und vieles mehr zu finden.

Dazu kommen Gespräche mit Geschmacksexperten wie dem Sternekoch Vincent Klink oder der Musikjournalistin Eleonore Büning. Die Videos sind zum Großteil Aufzeichnungen der Live-Konzerte des Musikfests oder eigens für dieses entstanden und mit persönlichen Grußworten der Künstlerinnen und Künstler versehen. Zu jedem Konzertvideo ist zudem ein digitales Programmheft abrufbar.

»Das digitale Musikfest ist nicht nur eine sinnvolle Corona-Alternative zu Live-Konzerten, sondern zugleich die konsequente Fortsetzung des Ausbaus ihrer digitalen Präsenz, den die Bachakademie Stuttgart betreibt«, sagt die Geschäftsführende Intendantin Katrin Zagrosek. Anfang Juni wurde dieser Weg durch acht Nominierungen in verschiedenen Kategorien des Opus Klassik bestätigt. Die nominierten Videos stehen ebenfalls in der Mediathek der Bachakademie zur Verfügung.

Nachfolgend die Nominierungen im Überblick:

  • Dirigent des Jahres: Hans-Christoph Rademann (1 Nominierung: St Matthew Passion, CD, Accentus)
  • Ensemble des Jahres: Gaechinger Cantorey (2 Nominierungen: St Matthew Passion, Messiah, CDs, Accentus)
  • Konzerteinspielung des Jahres: Hans-Christoph Rademann / Gaechinger Cantorey (1 Nominierung: Geburtstagskonzert für J.S. Bach, Konzert-Stream)
  • Choreinspielung des Jahres: Hans-Christoph Rademann / Gaechinger Cantorey (3 Nominierungen: St Matthew Passion, Messiah, CDs, Accentus; Geburtstagskonzert für J.S. Bach, Konzert-Stream)
  • Audiovisuelle Musikproduktion: Hans-Christoph Rademann / Henning Bey (1 Nominierung: Barock@Home, Podcast)

Weitere Infos: bachakademie.de, musikfest.de