Die Spielzeit 2020/21 der Wiener Staatsoper

Die Wiener Staatsoper (Foto: Leonhard Niederwimmer from Pixabay)

Die Wiener Staatsoper hat gestern ihr Programm für die Spielzeit 2020/21 vorgestellt:

Premieren Oper 2020/21:

Madama Butterfly (Giacomo Puccini)
Premiere 7. September 2020
Musikalische Leitung: Philippe Jordan
Inszenierung: Anthony Minghella & Carolyn Choa
Mit Asmik Grigorian, Virginie Verrez, Isabel Signoret, Freddie De Tommaso, Boris Pinkhasovich, Thomas Ebenstein u. a.

Die Entführung aus dem Serail (Wolfgang Amadeus Mozart)
Premiere: 12. Oktober 2020
Musikalische Leitung: Antonello Manacorda
Inszenierung: Hans Neuenfels
Mit: Christian Nickel, Lisette Oropesa, Emanuela von Frankenberg, Regula Mühlemann, Stella Roberts, Goran Juric, Andreas Grötzinger, Daniel Behle, Christian Natter, Michael Laurenz, Ludwig Blochberger, u.a.

Eugen Onegin (Piotr I. Tschaikowski)
Premiere: 25. Oktober 2020
Musikalische Leitung: Tomáš Hanus
Inszenierung: Dmitri Tcherniakov
Mit: Tamuna Gochashvili, Anna Goryachova, Andrè Schuen, Bogdan Volkov, Dimitry Ivashchenko u. a.

Das verratene Meer (Hans Werner Henze)
Premiere:13. Dezember 2020
Musikalische Leitung: Simone Young
Inszenierung: Jossi Wieler, Sergio Morabito
Mit: Vera-Lotte Boecker, NJosh Lovell, Bo Skovhus u. a.

Carmen (Georges Bizet)
Premiere: 6. Februar 2021
Musikalische Leitung: Andrés Orozco-Estrada
Inszenierung Calixto Bieito
Mit: Anita Rachvelishvili, Charles Castronovo, Erwin Schrott, Olga Kulchynska, Slávka Zámečniková, Szilvia Vörös, Peter Kellner, Stefan Astakhov, Carlos Osuna, Michael Rakotoarivony u. a.

La Traviata (Giuseppe Verdi)
Premiere: 4. März 2021
Musikalische Leitung: Giacomo Sagripanti
Inszenierung: Simon Stone
Mit: Pretty Yende, Margaret Plummer, Donna Ellen, Frédéric Antoun
Igor Golovatenko u.a.

Parsifal (Richard Wagner)
Premiere: 1. April 2021
Musikalische Leitung: Philippe Jordan
Inszenierung: Kirill Serebrennikov
Mit: Ludovic Tézier, Georg Zeppenfeld, Peter Kellner, Jonas Kaufmann, Wolfgang Koch, Elīna Garanča

Faust (Charles Gounod)
Premiere: 23. April 2021
Musikalische Leitung: Bertrand de Billy
Inszenierung Frank Castorf
Mit: Juan Diego Flórez, Nicole Car, Adam Palka, Boris Prygl, Peter Kellner, Virginie Verrez, Monika Bohinec u. a.

L’Incoronazione di Poppea (Claudio Monteverdi)
Premiere: 22. Mai 2021
Musikalische Leitung: Pablo Heras-Casado
Inszenierung: Jan Lauwers
Mit: Kate Lindsey, Slávka Zámečniková, Xavier Sabata, Christina Bock, Willard White, Vera-Lotte Boecker, Thomas Ebenstein, Ileana Tonca u. a.

Macbeth (Giuseppe Verdi)
Premiere: 10. Juni 2021
Musikalische Leitung: Philippe Jordan
Inszenierung: Barrie Kosky
Mit: Luca Salsi, Roberto Tagliavini, Anna Netrebko, Freddie De Tommaso

Premieren Ballett 2020/21:

Mahler, Live (Hans van Manen, Martin Schläpfer)
Premiere: 24. November 2020
Live ~ Musik: Franz Liszt, Choreographie: Hans van Manen
4 (Uraufführung) ~ Musikalische Leitung: Axel Kober, Musik: Gustav Mahler, Choreographie: Martin Schläpfer

A Suite of Dances (Jerome Robbins, George Balanchine)
Premiere: 23. Mai 2021
Glass Pieces ~ Musikalische Leitung: Benjamin Pope, Musik: Philip Glass
Duo Concertant ~ Musik: Igor Strawinski, Choreographie: George Balanchine
A Suite of Dances ~ Musik: Johann Sebastian Bach, Choreographie: Jerome Robbins
The Concert ~ Musikalische Leitung: Benjamin Pope, Musik: Frédéric Chopin in einer Orchestrierung von Clare Grundman, Choreographie: Jerome Robbins

Tänze Bilder Sinfonien (George Balanchine, Alexei Ratmansky, Martin Schläpfer)
Premiere: 26. Juni 2021
Symphony in Three Movements ~ Musik: Igor Strawinski, Choreographie: George Balanchine
Pictures at an Exhibition ~ Musik: Modest Mussorgski, Choreographie (Alexei Ratmansky)
Sinfonie Nr. 15 (Uraufführung) ~ Musik (Dmitri Schostakowitsch), Choreographie: Martin Schläpfer

Die Spielzeitpräsentation mit Bogdan Roščić, Philippe Jordan und Martin Schläpfer vom 26. April kann in ORF-TVthek (tvthek.orf.at) angeschaut werden. Die Sendung ist auch auf der Klassikplattform fidelio (myfidelio.at) verfügbar.

Ausführliche Informationen finden sich unter wiener-staatsoper.at.