Die Spielzeit 2020/21 der Volksoper Wien

Cover der Saisonvorschau 2020/21 der Volksoper Wien (© Volksoper Wien)

Die Volksoper Wien ist fest entschlossen, das Haus zum ehestmöglichen Zeitpunkt wieder zu öffnen. Heute wurden die Projekte für die nächste Saison präsentiert.

Direktor Robert Meyer zur Spielzeit 2020/21:
Liebes Publikum,
am 10. März 2020 spielte die Volksoper um 11 Uhr Vormittag My Fair Lady vor einem begeisterten jungen Publikum. Noch während der Vorstellung erreichte uns die Nachricht, dass ab sofort sämtliche Veranstaltungen mit über einhundert Personen untersagt sind. Es war ein Schock für uns alle – Solistinnen, Solisten, Chor, Orchester und Bühnenarbeiter waren wie gelähmt. Doch niemand von uns hätte geglaubt, dass diese Vorstellung die letzte der Spielzeit sein würde.

Während ich diese Zeilen schreibe, wissen wir immer noch nicht, wie die Zukunft am Theater aussehen wird. Aber wir lassen uns nicht entmutigen. Wir sind fest entschlossen, für Sie zum ehestmöglichen Zeitpunkt das Haus wieder zu öffnen. Deshalb präsentieren wir Ihnen hiermit unsere Projekte für die nächste Saison. Müssten wir sie unter ein Motto stellen, so würde dieses wohl lauten: „Die Hoffnung stirbt zuletzt.“ Es ist fast beängstigend, zeugt aber von der dauernden Gültigkeit großer Bühnenwerke, wie der Reigen unserer Premieren Antworten auf die gegenwärtige Krisensituation gibt, ohne dass wir diese zum Zeitpunkt der Planungen voraussehen konnten. „Dort irgendwo draußen wartet die Welt …“, so träumt das Mädchen Charity Hope Valentine, in deren Namen sich Mitgefühl, Hoffnung und Liebe vereinen, in dem Musical Sweet Charity; Pamina und Tamino stellen sich in Mozarts Meisterwerk Die Zauberflöte gemeinsam allen Prüfungen; in der Verdi-Oper, die wir konzertant in Franz Werfels deutscher Nachdichtung präsentieren, unterliegen die Hauptpersonen hingegen in tragischer Weise der „Macht des Schicksals“; kaum eine menschliche Gabe ist zur Bewältigung schwieriger Zeiten wichtiger als der Humor – und der wird in Franz von Suppés Operette Der Teufel auf Erden großgeschrieben; Stephen Sondheims Musical Into the Woods erzählt von Mut und Zusammenhalt in der Grenzsituation des gefahrenreichen dunklen Waldes, von Urängsten, verkörpert in Hexen und Riesen; und das Thema von Brittens letzter Oper, Death in Venice, das (Über)Leben in Zeiten einer Cholera-Epidemie, muss nicht weiter auf Aktualität untersucht werden …

Auch das Wiener Staatsballett, ab sofort unter der Leitung von Martin Schläpfer, präsentiert drei Premieren an der Volksoper, von denen ich nur eine herausgreifen möchte: In Brahms’ Ein Deutsches Requiem singt die Solistin Worte, die uns Mut geben: „Ihr habt nun Traurigkeit; aber ich will euch wiedersehen, und euer Herz soll sich freuen, und eure Freude soll niemand von euch nehmen.“

Liebe, Hoffnung, Zusammenhalt – das sind, ohne übermäßiges Pathos zu bemühen, die Botschaften unseres Spielplans. Mögen Sie, das ist mein inständiger Wunsch, in den Genuss dieses Spielplans kommen!

Herzlich,
Ihr
Robert Meyer

Direktor

Premieren

Sweet Charity
Musical von Cy Coleman
Premiere: 13. September 2020

Hollands Meister
Ballette von Sol León & Paul Lightfoot, Hans van Manen, Jiří Kylián
Premiere: 20. September 2020

Die Zauberflöte
Oper von Wolfgang Amadeus Mozart
Premiere: 17. Oktober 2020

Die Macht des Schicksals
Oper von Giuseppe Verdi
Premiere: 7. November 2020

Der Teufel auf Erden
Operette von Franz Suppé
Premiere: 5. Dezember 2020

Ein Deutsches Requiem
Ballett von Martin Schläpfer
Premiere: 30. Jänner 2021

Into the Woods
Musical von Stephen Sondheim
Premiere: 13. März 2021

Tod in Venedig
Oper von Benjamin Britten
Premiere: 17. April 2021

Promethean Fire
Ballette von Paul Taylor, Martin Schläpfer, Mark Morris
Premiere: 15. Mai 2021

Leyla und Medjnun
Oper von Detlev Glanert
Premiere: 14. Juni 2021
Österreichische Erstaufführung im Kasino am Schwarzenbergplatz

Wiederaufnahmen:

Kiss me, Kate
Musical von Cole Porter

Die lustige Witwe
Operette von Franz Lehár

Turandot
Oper von Giacomo Puccini

Das Land des Lächelns
Operette von Franz Lehár

Rigoletto
Oper von Giuseppe Verdi

Repertoire

Operette
Die Fledermaus
König Karotte
Meine Schwester und ich
Die Csárdásfürstin
Gräfin Mariza
Der Zigeunerbaron


Oper
Das Gespenst von Canterville
Carmen
Hänsel und Gretel
Don Giovanni
Boris Godunow
Der fliegende Holländer
La Traviata


Musical
Cabaret
Vivaldi – Die fünfte Jahreszeit
My Fair Lady
The Sound of Music
Der Mann von La Mancha
Der Zauberer von Oz
Wonderful Town

Ballett
Peter Pan
Coppélia



Die Abteilung für Musiktheatervermittlung präsentiert im Rahmen der Jungen Volksoper auch in der kommenden Spielzeit wieder ein umfassendes Programm an Workshops, Projekten und Mitmachaktionen für Kinder und Jugendliche rund um Produktionen und Themenbereiche der Volksoper.

volksoper.at