Die Residenz des Hamburger Balletts in Baden-Baden wird Festival

John Neumeier und das Hamburg Ballett vom 1. bis 10. Oktober im Festspielhaus Baden-Baden – Bundesjugendballett, Alessandra Ferri und Ballettschule John Neumeier mit in Baden-Baden

Ein Sommernachtstraum Ballett Hamburg © Kiran West

Mit zwei großen Balletten von John Neumeier, einem Ballett von Maurice Bejárt und Aufführungen des Bundesjugendballetts sowie der Ballettschule John Neumeier weitet sich das Herbst-Gastspiel des Hamburg Balletts in Baden-Baden vom 1. bis 10. Oktober zu einem Tanz-Festival.

Am 1. Oktober beginnt das Festival mit einer Ballettwerkstatt, die John Neumeier moderiert.

„John Neumeier ist bereit, in den kommenden Jahren mit uns ein neues Tanz-Festival unter seinem Namen auszubauen“, sagt Festspielhaus-Intendant Benedikt Stampa. „Damit kommen wir dem Wunsch vieler Tanzliebhaberinnen und Tanzliebhaber nach, die über die vergangenen zwei Jahrzehnte die wunderbare Atmosphäre der Herbstresidenzen genossen. Baden-Baden breitet seine Arme daher gern noch weiter für John Neumeier aus.“

Tod in Venedig – Ein Sommernachtstraum

„Tod in Venedig, ein Ballett von John Neumeier frei nach der Novelle von Thomas Mann“ steht 2021 als erstes Ballett am 2. und 3. Oktober auf dem Programm. Musikalisch gespiegelt in Werken von Bach und Wagner wird diese Venedig-Reise zum besonderen Künstlerdrama. (2./3. Oktober 2021).

Am zweiten Oktoberwochenende steht eine der beliebtesten Choreographien des Hamburg Ballett auf dem Programm: „Ein Sommernachtstraum“. John Neumeiers Tanzfassung des Shakespeare-Stückes über die Irrungen und Wirrungen der Liebe ist am 8., 9. und 10. Oktober im Festspielhaus zu erleben.

L’heure exquise – Ausnahmetänzer im Theater Baden-Baden

Alessandra Ferri und Carsten Jung präsentieren im Theater Baden-Baden am 2. Oktober um 14 und um 20 Uhr, das berühmte Kammerballett „L’heure exquise“ von Maurice Béjart. Im Mittelpunkt von „L’heure exquise“, basierend auf Samuel Becketts Schauspiel „Oh les beaux jours“ steht eine starke Frau. Und starke Frauenporträts sind ein Markenzeichen von Alessandra Ferri, ehemals Primaballerina an der Mailänder Scala und bis heute eine der berühmtesten Tänzerinnen der Welt.

Johns´s-BJB-Bach – Bundesjugendballett tanzt auf der Akademiebühne

Zehn Jahre Bundesjugendballett: Zum Auftakt ihrer Jubiläumsspielzeit gastiert das Bundesjugendballett an der Oos. Auf der Akademiebühne Baden-Baden stellen die jungen Tänzer am 7. und 8. Oktober Neumeiers Choreographien zur Musik von J. S. Bach vor. „John’s-BJB-Bach“ umfasst Auszüge aus der „Matthäus-Passion“, dem „Magnificat“ und den Bach-Suiten Nr. 2 und 3.

Absprung – Die Jahrgangsbesten der Ballettschule Hamburg Ballett

Die Jahrgangsbesten der Ballettschule Hamburg Ballett zeigen im Museum Frieder Burda am 4. Oktober, 18 Uhr teils preisgekrönte Choreografien, die sie für den neu eingeführten Young Creation Award des Prix de Lausanne 2021 entworfen haben.


RESIDENZ HAMBURG BALLETT JOHN NEUMEIER 1. BIS 10. OKTOBER


Festspielhaus Baden-Baden
Ballett-Werkstatt – Hamburg Ballett John Neumeier
1. Oktober 2021, 20 Uhr

Tod in Venedig – Hamburg Ballett John Neumeier
2. Oktober 2021, 19 Uhr
3. Oktober 2021, 17 Uhr

Ein Sommernachtstraum – Hamburg Ballett John Neumeier
8. Oktober 2021, 20 Uhr
9 Oktober 2021, 18 Uhr
10. Oktober 2021, 17 Uhr

Theater Baden-Baden
L’Heure Exquise – Alessandra Ferri und Carsten Jung
2. Oktober 2021, 14 Uhr und 20 Uhr

Museum Frieder Burda, Baden-Baden
Absprung – Ballettschule des Hamburg Ballett
4. Oktober 2021, 18 Uhr

Akademiebühne Baden-Baden
John’s-BJB-Bach – Bundesjugendballett
7. Oktober 2021, 18 Uhr
8. Oktober 2021, 17 Uhr


Weitere Informationen und Tickets: festspielhaus.de

Persönliche Beratung und Reservierungen: Tel. 07221 / 30 13 101