Die Preisträgerinnen und Preisträger des Felix Mendelssohn Bartholdy Hochschulwettbewerbs 2021 in den Fächern Violine und Klaviertrio

® Pexels from Pixabay

Mit einem spektakulären Abschluss endete gestern Abend der Felix Mendelssohn Bartholdy Hochschulwettbewerb 2021. In diesem Jahr wurde er in den Fächern Violine und Klaviertrio ausgetragen. Es spielte das Konzerthausorchester Berlin unter der Leitung von Felix Bender.

Die diesjährigen Preisträger*innen sind:

VIOLINE

Erster Preis (Mendelssohn-Preis, 4.000 EUR)
Claire Wells (Hochschule für Musik und Tanz Köln)

Zweiter Preis (Preis des Bundespräsidenten, 2.500 EUR)
Gina Keiko Friesicke (Hochschule für Musik Detmold)

Dritter Preis (Preis der Elsa-Wera-Arnold-Stiftung,
1.500 EUR)
Tassilo Probst (Hochschule für Musik und Theater München)

Preis Interpretation Auftragswerk
(Preis der Elsa-Wera-Arnold-Stiftung, 500 EUR)
Claire Wells (Hochschule für Musik und Tanz Köln)

KLAVIERTRIO

Erster Preis (Mendelssohn-Preis, 4.000 EUR)
Trio Hannari (Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main)

Zweiter Preis (Preis des Bundespräsidenten, 2.500 EUR)
Yugen Trio (Hochschule für Musik und Theater München)

Dritter Preis (Preis der Elsa-Wera-Arnold-Stiftung,
1.500 EUR)
Trio E.T.A. (Hochschule für Musik und Theater Hamburg)

Preis Interpretation Auftragswerk (1.500 EUR)
Orelon Trio (Universität der Künste Berlin)

Preis der Freunde Junger Musiker Deutschland
(6.000 EUR)
Trio E.T.A. (Hochschule für Musik und Theater Hamburg)

Veranstaltet wird der Wettbewerb von der Stiftung Preußischer Kulturbesitz, der Rektorenkonferenz der deutschen Musikhochschulen und der Universität der Künste Berlin. Die künstlerische Leitung unterliegt Prof. Dr. Sebastian Nordmann, Intendant des Konzerthaus Berlin. Schirmherr des Wettbewerbs ist Andris Nelsons, Gewandhauskapellmeister des Gewandhausorches-ters Leipzig.

fmb-hochschulwettbewerb.de